Worauf muss ich achten, wenn ich nach der Geburt abnehmen will? | EAT SMARTER
0
1
1

Worauf muss ich achten, wenn ich nach der Geburt abnehmen will?

Ich habe vor drei Wochen mein erstes Kind geboren. Jetzt kann ich meinen Körper nicht mehr ausstehen – alles ist so unförmig. Wie nehme ich am besten ab, welcher Sport eignet sich, welche Diät ist sinnvoll?

 

Themen: Abnehmen

Bild des Benutzers Expertenteam
Vertreibe zunächst mal den Gedanken an Fettkiller und Diäten aus deinem Kopf. Du musst nach der enormen Leistung der Geburt zu Kräften kommen, um für dein Baby und dich sorgen zu können. Da darf es ruhig mal eine ganze Tafel Schokolade sein oder das zweite Stück Torte. Das soll natürlich nicht in einen Dauerzustand ausarten, aber du benötigst jetzt mehr Kalorien als andere Menschen – insbesondere, wenn du stillst. Das Abnehmen kann warten und wird vom Körper zum Großteil nach und nach organisiert. Man sagt, dass er ebenso lange Zeit braucht, wieder fit zu werden, wie die Schwangerschaft gedauert hat. Wenn du dennoch gleich mit Sportübungen anfangen möchtest, mach zunächst „sanfte“ Trainigseinheiten mit Yoga, Rückbildungsübungen oder Gymnastik. Dabei solltest du folgende Ratschläge beherzigen: Achte auf deinen Körper. Wenn sich irgendetwas unangenehm anfühlt oder schmerzt, beende die Übung sofort. Besuch zunächst einen Rückbildungskurs, um von einer Hebamme die wichtigsten Tipps rund um deinen Beckenboden zu bekommen. Bitte deinen Partner in der ersten Zeit, belastende Aufgaben im Haushalt zu übernehmen. Dazu gehören alle Hausarbeiten, bei denen du einen runden Oberkörper machen musst, zum Beispiel Spülmaschine ein- und ausräumen, Staubsaugen oder Wischen. Trage nicht schwer. Hebe und trage auch ältere Geschwisterkinder nicht. Mach kurze Spaziergänge, aber keine Gewaltmärsche. Unterlass alles, wobei du Druck auf dem Beckenboden spürst.
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben