5 schräge Sportwettkämpfe mit Fitness-Faktor | EAT SMARTER
5
1
Drucken
1
NewMoove
5 schräge Sportwettkämpfe mit Fitness-FaktorDurchschnittliche Bewertung: 4.2155

5 schräge Sportwettkämpfe mit Fitness-Faktor

Beim Baumstammwerfen, Watt-Handball oder Extrembügeln gibt es durchaus auch einen Fitness-Effekt, aber der Fun-Faktor überwiegt ganz klar. EAT SMARTER stellt die 5 schrägsten Sportwettkämpfe vor.

1. Beim Handball durchs Watt waten

Jedes Jahr im Sommer liefern sich Athleten bei der Wattolümpiade in Brunsbüttel eine Schlammschlacht: Handball, Fußball und Volleyball im knöcheltiefen Matsch des Meeresbodens beanspruchen die Beinmuskulatur, haben für Sportler und Zuschauer einen hohen Spaß-Faktor und auch noch einen guten Zweck: Der Erlös geht an die Deutsche Krebshilfe. Die zehnte Wattolümpiade findet am 5. und 6. Juli 2014 im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel statt.

2. Extrembügeln

Wenn Hausarbeit Ihnen zu langweilig ist machen Sie doch eine sportliche Herausforderung daraus. So wie der Brite Phillip Shaw, der 1997 Bügeleisen, Bügelbrett und Bügelwäsche mit auf eine Bergtour nahm. Das Extrembügeln war geboren und wird mittlerweile auch unter Wasser (Water Style), auf Bäumen (Forest Style), an Steilhängen (Rocky Style) oder auf Hochhäusern (Urban Style) ausgeführt. Alle Stile können auch im Synchronbügeln praktiziert werden, Bügeleisen und Bügelbrett müssen immer mitgeführt werden.

3. Retrorunning

Rückwärtslaufen ist ein Wettkampfsport und wird sogar über Marathon-Distanzen ausgetragen. Athleten wie Thomas Dold, Weltrekordler im Retrorunning und der beste Treppenläufer der Welt, schwören auf diese Laufvariante weil andere Muskelgruppen als beim Vorwärtslaufen trainiert werden. Neben einer Entlastung der Knie und Stärkung von Hüfte und hinterer Oberschenkelmuskulatur tut auch der Perspektivwechsel gut. Anfänger sollten aber erst einmal auf einer hindernisfreien Strecke üben oder sich von einem Vorwärtsläufer den Weg weisen lassen.

4. Baumstammwerfen

Schotten lieben es schräg, deshalb messen sie ihre Kräfte gern beim Steinbrocken stoßen, Hammer schleudern oder Baumstammwerfen. Besonders viel Bewunderung lässt sich beim Baumstammwerfen erlangen: Dabei heben die Teilnehmer einen vier bis fünf Meter langen Baumstamm an einem Ende hoch, laufen an und werfen ihn so weit wie möglich weg. In der Auswertung zählt jedoch nicht die Wurfweite sondern die gerade Ausrichtung des Holzes.

5. Frauentragen

Die spinnen, die Finnen: Inspiriert durch die Legende von Räuber Herkko Rosvo-Rinkainen, der im 19. Jahrhundert Frauen aus finnischen Dörfern entführt haben soll, kreierten die Nordländer einen Wettkampfsport, der mittlerweile auch in Deutschland, Österreich, Irland und den USA ausgetragen wird. Dabei muss ein männlicher Teilnehmer eine mindestens 49 Kilo schwere Frau über einen Parcours von 253,5 Metern Länge inklusive Rasen-, Kies- und Sandteilstrecken und Wassergraben.

mfl

Ähnliche Artikel
Wie fit sind Ihre Muskeln
Muskeln sind ein wichtiger Faktor, wenn es um unsere Gesundheit geht. Aus diesem Grund hat Prof. Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln einen Test entwickelt, der Ihnen verrät, wie es um die Leistungsfähigkeit Ihrer Muskulatur bestellt ist bzw. ob bereits erste Anzeichen von Muskelschwund sichtbar werden.
Muskelpflege
Unsere Muskeln sind wertvolles Gesundheitskapital – „deshalb sollten wir sie auch dementsprechend pflegen und behandeln“, sagt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. In seinem Blog-Beitrag verrät er 12 Regeln, die Sie täglich befolgen sollte, wenn Sie Ihre Muskulatur kräftigen wollen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
mir hat am besten das Frauentragen gefallen. Werd ich meinem Freund mal sagen. (lach). Ich wiege allerdings 61 kg.