Bikram Yoga: Schwitzen Sie sich schlank! | EAT SMARTER
6
5
Drucken
5
NewMoove
Bikram Yoga: Schwitzen Sie sich schlank!Durchschnittliche Bewertung: 3.2156

Fit bei 40 Grad

Bikram Yoga: Schwitzen Sie sich schlank!

Auf zum Bikram-Yoga Auf zum Bikram-Yoga

Es ist eine der beliebtesten Yoga-Formen überhaupt: in derzeit 600 Studios weltweit schwitzen Bikram-Fans bei 40 Grad auf ihren Yoga-Matten. Die Mühe lohnt - Bikram Yoga macht schlank, fit und gesund. Und selbst ungeübte Sportmuffel können jederzeit einsteigen.

Ein 40 Grad heißer Raum, eine Yoga-Matte, 26 Übungen, 90 Minuten: Bikram Yoga klingt nach Sport in der Sauna. Und ein wenig fühlt es sich auch so an, denn diese Yoga-Form ist besonders schweißtreibend. Doch dass die Übungen im auf rund 40 Grad aufgeheizten Raum (Luftfeuchtigkeit ca. 40 Prozent) ausgeführt werden, hat einen guten Grund: Durch die Wärme werden Muskeln, Sehnen und Bänder besonders schonend und effektiv gedehnt. Die Beweglichkeit verbessert sich von Stunde zu Stunde, der Körper wird durch das starke Schwitzen gleichzeitig sanft entschlackt.

600 Kalorien pro Stunde

Ohne Disziplin geht allerdings nichts beim Bikram-Yoga. Die ersten Stunden können sehr anstrengend sein. Mit ein bisschen Übung aber gewöhnt sich der Körper an die Temperatur und „merkt“ sich die Übungsabfolge – die eineinhalb Stunden fallen plötzlich leichter, die Bewegungen werden exakter. Und das Durchhalten zahlt sich aus: Bikram Yoga verbessert die Haltung, baut Muskeln auf, stärkt den Rücken, verleiht ein insgesamt besseres Körpergefühl und macht dazu noch schlank. Zwischen 600 und 700 Kalorien werden pro Sitzung verbrannt. Darüber hinaus hat auch die Seele etwas vom Schwitz-Workout: die Konzentration verbessert sich, Entschlossenheit, Willenskraft und Geduld werden gefördert.

Bikram-Yoga: für jeden geeignet?

Jeder – unabhängig vom Alter, Fitnesslevel und Körpergewicht – kann Bikram-Yoga praktizieren. Einzig bei bekannten gesundheitlichen Problemen sollte vorher ein Arzt aufgesucht werden. Die Übungen sind unkompliziert und werden langsam ausgeführt. Viele Bikram-Yoga-Studios bieten inzwischen eine Testkarte an. Diese kostet meist nicht mehr als zehn Euro. Mit dieser Karte kann man innerhalb von zehn Tagen so viele Klassen zu besuchen, wie man mag. Diese Variante empfiehlt sich besonders für Einsteiger, die erst einmal austesten möchten, ob ihnen das heiße Workout liegt. Info: Bikram-Studios gibt es unter anderem in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg. (ben)
Ähnliche Artikel
Aerial Yoga
Ästhetisch, elegant und absolut entspannt sieht Aerial Yoga (Luftyoga) aus – unsere EAT SMARTER Redakteurin hat es für Sie getestet und gibt Entwarnung: Zirkusakrobat müssen Sie dafür nicht sein!
Sie möchten ein paar Pfunde verlieren, fit werden - aber Sie haben keine Lust ins Fitnessstudio zu gehen? Dann verlegen Sie Ihr Workout doch einfach ins Wohnzimmer! Sport für Zuhause spart Zeit und Geld.
Yoga mindert Schmerzen, senkt den Blutdruck und macht fit. Aber Yoga kann auch zu Verletzungen führen. EAT SMARTER verrät, was Sie beachten sollten.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Das hier habe ich gerade entdeckt, ein neues Studio: www.yoga39.de
 
Das wäre ja großartig!! Woher hast Du diese Info? Ich höre schon seit Monaten Gerüchte über die Eröffnung eines Studios in Köln aber bisher gibt´s da nichts Neues...
 
Angeblich wird Ende September ein Studio in Köln eröffnet!
 
Wird Bikram Yoga auch in Köln angeboten?
 
Von wegen "die Übungen sind unkompliziert". Bin total sportlich und hab "Bikram Yoga" einmal ausprobiert. Hab nach 10 Minuten die Lust verloren. Man kann in diesen Räumen überhaupt nicht atmen. Ich bezweifele, ob das wirklcih gesund ist. Kommt mir wie eine Modewelle vor.