Die neuen Fitness-Apps | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
NewMoove
Das sind die neuen Fitness-AppsDurchschnittliche Bewertung: 2154

Heim-Trainer

Das sind die neuen Fitness-Apps

Die besten Fitness-Apps © Lev Dolgatsjov - Fotolia.com Die besten Fitness-Apps © Lev Dolgatsjov - Fotolia.com

Dank neuester Fitness-Apps wird das Smartphone zum Personal Trainer für die Hosentasche. Wir stellen die besten drei vor und erklären ihre Vor- und Nachteile. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr!

Früher hieß es: Wer fit werden will, geht am besten ins Fitnessstudio. In den Zeiten von Smartphones gilt: Wer seinen Körper in Form bringen möchte, lädt sich die passenden Fitness-Apps herunter – und macht die Übungen einfach im eigenen Wohnzimmer. Denn mittlerweile gibt es zahlreiche gute Programme, die Fitnessfans die besten Übungen zeigen und sie bei der Ausführung unterstützen. Außerdem sind sie deutlich günstiger als die Monatsgebühr für das Studio. EAT SMARTER stellt drei Fitness-Apps vor, mit denen Sie Ihren Körper effektiv trainieren können. Holen Sie sich einfach Ihr Fitnessstudio nach Hause!

 

Fitness-App: iFitness, Personal Trainer – vielfältig

Der Personal Trainer fürs iPhone: Die App iFitness bietet über 300 Fitness- und Kräftigungsübungen für ein Work-out zu Hause. Bilder, Videos und Texte erklären die Aufgaben. Der einzige Nachteil: iFitness ist derzeit nur in Englisch oder Französisch zu bekommen. Preis der Fitness-App: 0,79 Euro

Fitness-App: iPushUp, Hilfe bei Liegestützen – exakt

Liegestütze sind eine gute Übung, um den Oberkörper zu trainieren. Die Gratis-App iPushUp hilft nun dabei, die Übungen auch richtig auszuführen: Das Programm zählt die Wiederholungen, wenn man das Handy beim Training mit der Nasenspitze
berührt.

Preis der Fitness-App: gratis

Fitness-App: Yoga2Go, Yogaübungen – entspannend

Die Fitness-App Yoga2Go zeigt 50 verschiedene Yoga-Übungen in 200 verschiedenen Variationen, die detailliert in Text und Bildern beschrieben werden. Die Fitness-App ist auf Deutsch und für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Preis der Fitness-App: 3,99 Euro

Ähnliche Artikel
Die besten Fitness-Apps
EAT SMARTER hat für Sie die besten Fitness-Apps unter die Lupe genommen und eine kleine Auswahl getroffen. Jetzt zählen kleine Ausreden mehr!!
Handy-Klingeln bei der Asana, penetrante Duftkerzen oder Straßenschuhe im Studio – auf diese 10 Dinge sollten sie in der Yoga-Stunde unbedingt verzichten.
Frau schaut beim Joggen auf ihre Pulsuhr
Worauf es bei Fitness-Gadgets ankommt.
Schreiben Sie einen Kommentar