Fitness-Check: Dieser Sport passt zu Ihnen | EAT SMARTER
5
7
Drucken
7
NewMoove
Fitness-Check: Dieser Sport passt zu IhnenDurchschnittliche Bewertung: 3.6155

Selbsttest

Fitness-Check: Dieser Sport passt zu Ihnen

Der Fitness-Check zeigt, welche Sportart zu Ihnen passen könnte. Der Fitness-Check zeigt, welche Sportart zu Ihnen passen könnte.

Die richtige Sportart für sich zu finden, kann ein schwieriges Unterfangen sein. Der Fitness-Check von EAT SMARTER kann Ihnen eventuell dabei helfen, Ihre absolute Traumsportart zu finden.

Sie haben bereits einige Sportarten ausprobiert, aber irgendwie hat Sie noch keine richtig begeistert? Kein Problem! Der Fitness-Check kann Ihnen ein paar wertvolle Tipps für Ihre Traumsportart geben.

Die Aufgabe beim Fitness-Check: richtig zählen

Der Fitness-Check lässt sich ganz einfach durchführen: Lesen Sie folgende Aussagen und prüfen Sie, ob diese bei Ihnen zutreffen. Sammeln Sie die Sportarten, und schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier. Wenn eine der Sportarten dreimal auftaucht, könnte diese zu Ihnen passen.

Fitness-Check: These 1

„Nur wenn ich aus allen Poren schwitze, habe ich richtig Spaß“
Vor der Traumfigur steht eine Menge Schweiß. Richtig so. Wenn diese Aussage auch auf Sie passt, sollten Sie joggen. Alternativ gehen auch Fußball, Handball, Badminton oder Basketball.

Fitness-Check: These 2

„Ohne Schweiß geht es auch“
Warum intensiv schwitzen, wenn es auch anders geht? In diesem Fall wären Walking, Schwimmen, Aqua-Jogging oder Volleyball im Anfängerstadium ideal.

Fitness-Check: These 3

„Lieber kurz und intensiv, als dauerhaft und gleichmäßig“
Wer sofort zur Sache gehen will, braucht Sportarten, die kurzfristig intensive Kraftleistung verlangen. Wenn Sie das genauso sehen, sollten Sie auf Joggen mit Tempowechseln, Fußball, Volleyball oder Tennis setzen.

Fitness-Check: These 4

„Es geht doch nichts über ein dauerhaftes und gleichmäßiges Training“
Denn nur so kann man am besten entspannen und neue Kraft für den Alltag tanken. Wer so denkt, sollte es mit Joggen oder Schwimmen versuchen. Alternativ kann man natürlich auch Walken.

Fitness-Check: These 5

„Ich liebe es, im Team zu spielen“
Gut, dass es Mannschaftssportarten gibt. Im Team macht es doch am meisten Spaß. In diesem Fall kommt jede Mannschaftssportart für Sie in Frage, zum Beispiel Fußball, Handball, Basketball, Badminton oder Tennis.

Fitness-Check: These 6

„Ich mache mein Ding allein“
Wenn Sie lieber für sich allein trainieren wollen, sollten Sie eine Individualsportart wählen. Für Sie kämen Jogging, Walking, Schwimmen oder Aqua-Jogging infrage.

Fitness-Check: These 7

„Ohne Action geht es nicht“
Sie brauchen Abwechslung, Spannung und Nervenkitzel? Versuchen Sie es mit Badminton, Handball, Tennis, Basketball, Volleyball oder Fußball.

Fitness-Check: These 8

„Ich kann es auch etwas ruhiger angehen“
In diesem Fall wären Jogging, Walking, Schwimmen oder Aqua-Jogging für Sie geeignet.

Fitness-Check: These 9

„Ich brauche den direkten Körperkontakt“
Beim Handball, Basketball oder Fußball spielen Sie gegen ein gegnerisches Team. Je nach Härtegrad kann es dabei zu intensivem Körperkontakt kommen.

Fitness-Check: These 10

„Körperliche Auseinandersetzungen müssen nicht sein“
In diesem Fall wären die Individualsportarten Jogging, Walking, Schwimmen und Aqua-Jogging für Sie geeignet. Aber auch die Mannschaftssportarten Badminton und Volleyball wären für Sie interessant. 

Ähnliche Artikel
Schlank werden durch Dauer-Diäten? Lieber nicht. Wer nachhaltig und dauerhaft sein Gewicht reduzieren möchte, sollte sich regelmäßig bewegen. In einer neuen Serie stellt EAT SMARTER die wichtigsten Sportarten für Einsteiger vor. Teil 1: Einzelsportarten ohne Ball.
EAT SMARTER nimmt die beliebtesten Ballsportarten unter die Lupe, überprüft den Spaßfaktor, das Verletzungsrisiko, den Kalorienverbrauch und verrät, welche Sportart vielleicht für Sie passen könnte.
Hier nimmt EAT SMARTER die beliebtesten Wassersportarten unter die Lupe, überprüft den Spaßfaktor, das Verletzungsrisiko, den Kalorienverbrauch und verrät, welche Sportart vielleicht für Sie passen könnte.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Mein Mann ist 74 Jahre,ich bin 71 Jahre.Wir haben uns gerade eine Tischtennisplatte gekauft die wir im Keller nutzen. Circa 3 bis 4 x in der Woche spielen wir.Wir kommen ins Schwitzen,und es werden viele unterschiedliche Muskeln bewegt.Möglicherweise eine Empfehlung für Andere es zu probieren!!!???
 
Die Zusammenstellung ist leider sehr lückenhaft. Ballsportarten sind zwar schön und fördern soziale Kontakte und Teamfähigkeit, aber auch Individualsportarten haben ihre Berechtigung und aus diesem Bereich fehlen mir zu viele Möglichkeiten. Z.B. These 1: Hier fehlt Rudern, Radfahren. Bei These 3 könnte man auch Gewichtheben anführen. These 9 (direkter Körperkontakt!): schon der Hinweis "Je nach Härtegrad kann es dabei zu intensivem Körperkontakt kommen." kann unter Umständen zu einem Mangel an Fairness führen, beim Basketball ist direkter Körperkontakt sogar regelwidrig. Warum fehlt der Hinweis auf Sportarten, die den Kontakt schon vor vorne herein haben? Judo, Ringen, Rugby, Boxen etc. Also wenn schon eine Empfehlung herausgegeben wird, dann bitte vielseitiger und vor allem sorgfältiger.
 
Leider fehlt eine der wichtigsten Sportarten: Das Radfahren! Etwas halbherzig zusammengestellt.
 
ziemlich eng gefasst.... aber wohl gut gemeint Rad fahren, Inline Skaten, Tanzen inkl. Zumba, Joga, Thai Chi, Chi Gong, Bouldern/Kletternusw. Ballsportarten müssen hier ja nicht differenziert aufgeführt werden nur leider ist gut gemeint nicht immer gut gemacht
 
Wo bleiben bei dem Sportarten-Check die Selbstverteidiungs-Sportarten? Judu und z.B. Aikido sind anstrengend und relativ ungefährlich. Radfahren fehlt mir da auch. Sonst eine schöne Übersicht. :-) Gruß aus Hamburg Peter

Seiten