Krafttraining verringert das Diabetes Risiko | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
NewMoove
Krafttraining verringert das Diabetes RisikoDurchschnittliche Bewertung: 2.5152

Neue Studie

Krafttraining verringert das Diabetes Risiko

Mehr Muskeln erhöhen die Insulinempfindlichkeit im Körper Mehr Muskeln erhöhen die Insulinempfindlichkeit im Körper

Schon weniger als eine Stunde Krafttraining pro Woche kann das Diabetes Risiko deutlich senken. Dieses Ergebnis meldet ein internationales Forscherteam im Fachmagazin „Archives of Internal Medicine“. Grund dafür sei vermutlich der erhöhte Anteil an Muskelmasse. Den besten Schutz gegen Diabetes Typ 2 erziele Krafttraining, wenn es mit Ausdauersport kombiniert werde.

Dass Ausdauersport das Risiko für Diabetes Typ 2 reduziert, ist mittlerweile bekannt. Eine neue Studie zeigt nun, dass auch regelmäßiges Krafttraining das Risiko senken kann. Wer bereits ungefähr eine Stunde in der Woche Krafttraining mache, reduziere sein Risiko um zwölf Prozent. Wer auf zweieinhalb Stunden Krafttraining pro Woche kommt, könne sein Diabetes Risiko sogar um 34 Prozent senken. Grund dafür sei der erhöhte Anteil der Muskelmasse: Denn je mehr Muskeln im Körper sind, desto höher ist die Insulinempfindlichkeit.

Krafttraining gegen Diabetes

Nach Angaben der Forscher konnte nun zum ersten Mal gezeigt werden, dass Krafttraining das Risiko für Diabetes Typ 2 senken könne, auch wenn man sonst keine andere Sportart betreibt. Dies sei vor allem für die Menschen interessant, die aus körperlichen Gründen nicht Joggen könnten. Die Forscher zeigten aber auch, dass Ausdauersport das Risiko noch effektiver senken könne als Krafttraining: Eine Stunde Walken oder Joggen reduziere das Diabetes Risiko um sieben Prozent, zweieinhalb Stunden senken das Risiko sogar um 52 Prozent. Für ihre Untersuchung hatten die Wissenschaftler die Daten von 32 000 männlichen US-Amerikanern ausgewertet, die von 1990 bis 2008 an einer Langzeitstudie teilgenommen hatten. Dabei unterteilten sie die Teilnehmer in drei Gruppen: Gruppe 1 trainierte weniger als eine Stunde pro Woche, Gruppe 2 trainierte zwischen einer und zweieinhalb Stunden und Gruppe 3 kam sogar auf mehr als zweieinhalb Stunden pro Woche. Daneben unterschieden die Wissenschaftler, ob die Teilnehmer nur Krafttraining oder Ausdauertraining oder eine Kombination aus beidem machten. Dabei achteten die Forscher darauf, dass Faktoren wie Rauchen, Ernährung oder BMI die Daten nicht verzerrten. Innerhalb der Zeit waren 2278 Männer an Diabetes erkrankt

Die Empfehlung: Krafttraining mit Ausdauersport kombinieren

Das Ergebnis zeigte: Wer häufiger trainierte, reduzierte sein Diabetes Risiko. Krafttraining konnte das Risiko senken, Ausdauersport besser. Das geringste Risiko aber hatten Männer, die Krafttraining und Ausdauersport miteinander kombinierten. Denn die Männer, die jeweils zweieinhalb Stunden pro Wochen ihre Ausdauer und Kraft trainierten, konnten ihr Diabetes Risiko sogar um 59 Prozent senken.

In Deutschland leiden 4,5 Millionen Menschen an Diabetes

Nach Angaben der Forscher steigt die Zahl der Diabetiker weltweit an. Derzeit leiden etwa 346 Millionen Menschen an Diabetes Typ 2. Neben der genetischen Disposition gelten vor allem Übergewicht oder zu wenig Bewegung als Risikofaktoren. Erst kürzlich zeigten Wissenschaftler in einer Studie, dass zu wenig Bewegung jährlich für sieben Prozent der Diabetes-Typ-2-Erkrankungen verantwortlich sei. Auch in Deutschland nimmt die Zahl der Diabetes-Kranken zu, wie kürzlich die Gesundheitsstudie des Robert-Koch-Instituts zeigte. Lag der Anteil 1998 noch bei 5,2 Prozent, ist er mit 4,5 Millionen Deutschen nun auf 7,2 Prozent angestiegen.

Wie Sie zu mehr Bewegung bekommen

Bei EAT SMARTER finden Sie Tipps für ein sportlicheres Leben: Kraftübungen für Anfänger Joggen für Anfänger: die besten Tipps Nordic Walking aber richtig So bekommen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag
Ähnliche Artikel
Vorteil Krafttraining: Wer regelmäßig seine Muskeln trainiert, senkt sein Diabetesrisiko. Denn durch die vermehrte Muskelmasse verbessert sich die Insulinempfindlichkeit. Forscher empfehlen nun vor allem übergewichtigen Menschen Krafttraining.
Diabetes Volkskrankheit
Erfahren Sie alles über die Stoffwechselerkrankung.
Warenkunde Kaffee
Kaffee, mit oder ohne Koffein, kann das Diabetes-Risiko reduzieren - das besagt die Studie der University of Minnesota von 2006. EAT SMARTER stellt Ihnen die Ergebnisse der Studie vor.
Schreiben Sie einen Kommentar