Mit Sling-Training zur Traumfigur | EAT SMARTER
6
4
Drucken
4
NewMoove
Mit Sling-Training zur TraumfigurDurchschnittliche Bewertung: 3.8156

Leinen los!

Mit Sling-Training zur Traumfigur

Mit Seilen zur Traumfigur: Mit dem neuen Fitness-Trend "Sling-Training" ist das ganz einfach. Die Übungen mit speziellen Bändern kräftigen die Muskeln effektiv und bringen den Körper besser in Form als ein herkömmliches Workout. EAT SMARTER stellt Ihnen das Seil-Training vor.

Auf dem Weg zur Traumfigur probiert man vieles aus: Man lässt sich auf einer "Power Plate" durchschütteln, versucht die überflüssigen Kilos mit lateinamerikanischen Aerobic-Tänzen wegzutanzen oder sagt ihnen mit vom Boxen inspirierten Workouts den Kampf an. Jetzt erobert ein neuer Trend die Fitness-Welt: Sling-Training. Mit Hilfe von Seilen und Bändern werden bei diesem Workout gezielt die Muskeln gekräftigt und die Figur in Form gebracht.

Sling-Training ist auch unter den Namen Suspension- (englisch für "Schwebe") und Schlingentraining bekannt und hat, genau wie das Training mit dem Thera-Band, seinen Ursprung in der Physiotherapie. Mit einem Seil- und Schlingensystem und dem eigenen Körpergewicht werden die Muskeln trainiert und der Körper stabilisiert. Je nach Standwinkel und -position lassen sich die Widerstände und somit die Schwierigkeit der Übungen variieren. Im Gegensatz zum Training mit Thera-Bändern sind die Seile beim Sling Training nicht elastisch, sondern fest.

Das Prinzip

Für Sling-Training braucht man zwei Seile, die sich entweder mit einem Haken an der Wand, zwischen Tür und Türrahmen oder auch an einem Baum befestigen lassen. Jedes Seil endet mit einer Schlaufe, an der man sich festhält oder abstützt. Alleine durch den so entstehenden wackeligen Stand werden die Muskeln schon trainiert: Der Körper muss sich anstrengen, um sich auszubalancieren und stabil zu bleiben. Dabei wird nicht nur die Muskelkraft, sondern auch die Koordination und das Zusammenspiel der Muskeln trainiert. Das betrifft besonders die tiefen Muskeln, die sich sonst nur schwer trainieren lassen, und die für eine gute Körperhaltung verantwortlich sind.

Durch diese zusätzliche Anstrengung der Muskeln, die Instabilität auszugleichen, werden herkömmliche Übungen viel effektiver. Zum Beispiel der Liegestütz: Stellen Sie Ihre Beine nicht auf den Boden, sondern hängen Sie diese kurz über dem Boden in die Schlaufen, wird die Übung viel anstrengender.

Für wen ist Sling Training geeignet?

Dadurch, dass sich fast alle Übungen durch kleine Änderungen "entschärfen" lassen, ist Sling-Training für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Freizeitsportler können Muskeln aufbauen und ihre Körperhaltung verbessern, Profi-Sportler sind begeistert von den hohen Intensitäten, die Sling-Training ermöglicht und Reha-Patienten nutzen die Seile, um ihren Körper zu stabilisieren. Auch Experten sind sich einig, dass Sling-Training als eine gute Alternative für diejenigen ist, die vom normalen Training genug haben und neue Herausforderungen suchen.

So können Sie die Schwierigkeit variieren

Ganz allgemein werden Übungen einfacher, wenn man den Hebel verkürzt: Anstatt mit den Händen stützen Sie sich mit den Armen in die Seile. Bei Übungen im Liegen, wie zum Beispiel Liegestütz, legen Sie anstatt Ihrer Füße die Beine in die Schlaufen.

Auch mit Hilfe des Neigungswinkels lässt sich der Schwierigkeitsgrad steigern: Je steiler der Winkel ist, das heißt, umso mehr Sie sich nach vorne oder hinten lehnen, desto anstrengender wird die Übung.

Wo kann man trainieren?

Wer sich noch nicht alleine an die Seile traut, kann Sling-Training erst einmal in einem Fitnessstudio ausprobieren. Dort gibt es professionelle Anleitungen und Hilfestellungen. Wer dann überzeugt ist, kann sich sein eigenes Seilsystem kaufen. Der Einstiegspreis für einfache Seilsysteme liegt bei etwa 30 Euro (z.B. hier über Amazon).

(bor)


EAT SMARTER Produktempfehlungen für das Sling-Training

SlingtrainerSchlingentrainer für Zuhause

Trainiert Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Haltung mit Hilfe des eigenen Körpergewichts. Einfach am Türrahmen zu befestigen.

Zum Produkt auf Amazon >>

Buch: Sling-TrainingTrainings-Handbuch: Das ultimative Schlingentraining

Dieses erste Buch zum TRX bietet 170 Übungen verschiedener Intensitätsstufen für alle Körperbereiche und Zielgruppen.

Zum Produkt auf Amazon >>

Ähnliche Artikel
CrossFit ist ein neuer Fitnesstrend aus den USA. Dahinter steckt ein Training, das alle Muskeln trainiert und nicht nur eine bestimmte Körperregion.
Sportliche Spurensuche: Wir wollten wissen, wer die Erfinder der größten Fitnesstrends unserer Zeit sind. EAT SMARTER hat sich auf die Suche nach den Wurzeln der beliebtesten Sportarten gemacht. Und ist dabei Zirkusartisten, Eishockeyspielern und sogar einem Militärarzt begegnet.
Ein neuer Trend, der überzeugt: Erfahren Sie alles über das Ballett-Workout.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich bin Physiotherapeutin und wir haben den Sling Trainer seit ca. 2 Jahren in der Praxis. Meiner Erfahrung nach, hat dieses Trainingsgerät durchaus seine Daseinsberechtigung. Es bietet viele Alternativen zum herkömmlichen Training, was sowohl die Therapie mit dem Patienten als auch mein eigenes Training sehr vielseitig gestaltet. Von meiner Seite eine klare Empfehlung, vorausgesetzt, man weiß, worauf man zu achten hat.
 
Hallo, erst letztens bin ich zu diesem Thema über einen Artikel auf trainingsworld gestolpert. http://www.trainingsworld.com/training/allgemein/grundprinzipien-slingtrainings-1590476.html Irgendwie scheint mich das Thema "Schlingentraining" derzeit zu verfolgen. Entweder machen die Hersteller grad ordentlich Werbung oder das Training in dieser Form hat tatsächlich einen Mehrwert. Wer hat damit schon Erfahrungen sammeln können und gibt es noch weitere Vergleichsprodukte neben dem vom Vorredner genannten Variosling?? Vielen Dank für eure Hilfe? - David
 
Sehr gut!!! Zumindest für die, die Geld damit verdienen wollen. Öfter mal was neues für in die Abfallecke manni
 
Hallo, Es gibt auch günstigere Varianten wie z.b. den variosling unter http://www.variosling.de