Die Stars im Body-Check Bauch, Beine & Po mit Bestnoten | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
NewMoove
Bauch, Beine & Po mit BestnotenDurchschnittliche Bewertung: 4.3154

Die Stars im Body-Check

Bauch, Beine & Po mit Bestnoten

Arno Schmitt ist Deutschlands bekanntester Personal Trainer. Er machte die Mädchen für Heidi Klums Model-Shows fit und kennt die Schokoladenseiten und Schwachstellen der Promis. Für EAT SMARTER kürt er die schönsten Körperteile aus der Starbranche.

Jennifer Aniston

Arno Schmitt: „Die Schauspielerin ist von Natur aus sehr zierlich und nicht übermäßig muskulös. An ihr finde ich die Beine besonders schön. Sie sind lang, schlank und nicht zu kräftig. Das erreicht sie mit ‚von allem ein bisschen‛. Das heißt, die 44-Jährige macht keine gezielten Kraftübungen mit Gewichten.“

  • So bekommen Sie Beine wie Jennifer Aniston: Straffe und feste, aber nicht zu muskulöse Beine bekommt man durch Sportarten wie Pilates, Yoga oder Cardio. Zudem sollte die Ernährung proteinreich sein. Kohlenhydrate nur in Maßen genießen und abends besser weglassen

Heidi Klum

Arno Schmitt: „Das Model hat vier Kinder bekommen und ist mit ihrem Body ein tolles Vorbild für andere Mütter. Der Bauch der 40-Jährigen ist einfach perfekt und super straff. Um so etwas zu erreichen, braucht man viel Disziplin, Fleiß und die passende Ernährung. Heidi Klum trainiert nach dem Programm von David Kirsch. Das heißt, sie ernährt sich extrem kalorienarm und macht Ganzkörperübungen mit einem hohen Energieverbrauch.“

  • Ein Klum-Bauch? Kein Problem! Zu Hause kann man einen flachen Bauch am besten mit einem Wechsel aus schweren und leichten Crunches erreichen. Dazu 500–1000 Wiederholungen machen, zwischendurch Pausen einlegen. Ebenfalls eine gute Übung ist Knieheben (an einer Klimmzugstange) mit zusätzlichem Gewicht in Form eines Balls zwischen den Beinen.

Angelina Jolie

Arno Schmitt: „Ich finde den Po der Schauspielerin besonders schön. Man sieht, dass sie nach einer amerikanischen Athletik trainiert. Die sechsfache Mama macht Springvarianten für die Beine.“

  • Knackpo à la Jolie: Um einen Po wie Angelina Jolie zu bekommen, trainiert man am besten mit Hügelläufen. Das bedeutet beim Joggen einfach eine Bergstrecke aussuchen. Eine gute Alternative sind auch Treppenläufe. Aber nicht nur einmal hoch, einmal runter, sondern bis es wirklich nicht mehr geht. Variieren lässt sich mit Ausfallschritten und Sprüngen.

 

Till Schweiger

 

Arno Schmitt: „Wenn es bei Männern um den besten Brust- und Oberkörperbereich geht, steht für mich ganz klar Till Schweiger an erster Stelle. Der Schauspieler und Regisseur ist nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel trainiert. Seinen Oberkörper hat er vor allem einem konsequenten Training zu verdanken.“

  • Schweigers Oberkörper? Na klar! Für einen Oberkörper à la Schweiger sind Crunches, Sit-ups und Liegestütze ideal. Das Wichtigste: regelmäßiges Training.

Die besten Fitness-Tipps von Arno Schmitt

1. Promis sind auch nur Menschen! Das heißt, jeder kann so aussehen, wenn er will. Allerdings gehört viel Disziplin und Ausdauer dazu, dessen müssen Sie sich bewusst sein.

2. Versuchen Sie, Ihr Training gleich bei der ersten Möglichkeit des Tages zu absolvieren: Vor der Arbeit noch eine Runde joggen oder im Fitnessstudio trainieren. Das lässt Sie mit einem guten Gefühl in den Tag starten. Außerdem fehlt nach der Arbeit meist die Motivation, und die Couch ist doch zu verlockend.

3. Eine gesunde Ernährung ist das A und O. Essen Sie ausgewogen, proteinreich, und kontrollieren Sie die Kohlenhydrate. Das heißt, tagsüber sind Kohlenhydrate in Maßen okay, abends für die Figurerfolge besser darauf verzichten.

4. Versuchen Sie, an Muskulatur zuzulegen. Mit den Muskeln steigt auch der Energieverbrauch. Das heißt, sie verbrennen dann auch beim Nichtstun mehr Kalorien.

(chil)

Ähnliche Artikel
Vor Kurzem hat Heidi Klum wieder ihr neues Topmodel gekürt. Die glückliche Siegerin ist ohne Zweifel hübsch, doch irgendwie auch langweilig und fast zu perfekt. Beim amerikanischen Pendant der Sendung sorgt hingegen eine Kandidatin für Aufsehen. Teilnehmerin Chantelle Brown-Young ist zwar nicht makellos, aber vielleicht ist genau das ihr Schlüssel zum Erfolg.
Die New York Diät fordert Abnehmwilligen ganz schön was ab – EAT SMARTER testet David Kirsch's Methode.
Schreiben Sie einen Kommentar