0
Drucken
0

Rücken-Folter: 6 Experten-Infos zum Volksleiden Nummer 1

„Isch habe Rücken!“, ächzt Horst Schlämmer alias Hape Kerkeling - und ist damit in schmerzhafter Gesellschaft. Fast jeder Deutsche macht früher oder später Bekanntschaft mit der stechenden Pein in Lende, Nacken oder Steiß. EATSMARTER bietet 6 wichtige Experten-Infos zum Volksleiden Nummer 1.

1. Schmerz ist nicht gleich Schmerz

Rückenschmerzen, auch der Hexenschuss im Kreuz, entstehen meist durch strapazierte Muskeln und Bänder oder den Verschleiß der Wirbelsäule und Bandscheiben. Welche Unterschiede es bei Rückenleiden gibt, wie der Arzt seine Diagnose stellt und was die Fachwelt umtreibt, erklärt EATSMARTER in 6 Schritten.

Bei jedem Rückenleiden gibt es Unterschiede, die für eine Diagnose wichtig sind. Experten unterscheiden zum Beispiel beim zeitlichen Verlauf der Schmerzen:

Akut sind solche, die erstmals auftreten und maximal sechs Wochen lang anhalten.

Subakut plagt der Rückenschmerz Betroffene länger als sechs Wochen. Chronisch leidet der Rücken, wenn die Pein sich über mehr als zwölf Wochen hinzieht.

(hsn)

Übersicht zu diesem Artikel
Top-Deals des Tages
Philips HR1916/70 Entsafter, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 2 Geschwindigkeiten, 900 W, schwarz
VON AMAZON
Läuft ab in:
PaperPro PS1-BLUE-EU manueller Bleistiftspitzer, Gut für die Schule, blau
VON AMAZON
Läuft ab in:
29% reduziert: Das SodaStream Wassersprudler-Set Crystal
VON AMAZON
Preis: 139,90 €
99,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar