Die Superlebensmittel im Check | EAT SMARTER
0
2
Drucken
2
Die Superlebensmittel im CheckDurchschnittliche Bewertung: 51516

Functional Food

Die Superlebensmittel im Check

Joghurt für eine bessere Immunabwehr, Margarine als Herzschutz, ACE-Drinks für ein längeres Leben - Functional Food boomt. Hersteller reichern Lebensmittel mit Zusatz- stoffen an und versprechen uns kleine Gesundheits-Wunder. Selbst Steffi Graf schlürft in einem TV-Spot werbewirksam einen Joghurt-Drink. Aber was leistet das Super-Food wirklich? EAT SMARTER hat die bekanntesten "Wunderwirkstoffe" unter die Lupe genommen.

 

Probiotika für die Immunabwehr

Gesundheitsversprechen: Schützt den Darm, stärkt die Immunabwehr.
Das steckt dahinter: Unser Darm wird mit guten und bösen Bakterien besiedelt. Nehmen die Bösen überhand kommt es zu Beschwerden. Deshalb züchtet man Bakterienstämme, die nützlich für den Stoffwechsel sind und fügt sie Joghurt zu.
Darin ist es enthalten: Joghurts, Frischkäse oder Sauerteigbrot Sinnvoll? Der Ansatz ist generell richtig. Probiotika helfen, beispielsweise nach einer Antibiotika-Therapie, das Wachstum der nützlichen Bakterien zu fördern. Allerdings erfüllt diese Funktion auch einfacher, naturbelassener Joghurt. Darin sind ebenfalls probiotische Bakterien enthalten. Ernährungsexperten empfehlen, Probiotika für bestimmte Fälle extra wie ein Medikament zu verabreichen. Dann ist die Dosierung kontrollierter. Die EU hat kürzlich Werbeslogans wie „verdauungsfördernd, hilft bei Verstopfung und „stärkt die Abwehrkräfte“ für nicht zulässig erklärt, da der Nachweis über Studien nicht gegeben ist.

Präbiotika für einen gesunden Darm

Gesundheitsversprechen: Fitmacher für den Darm.
Das steckt dahinter: Präbiotika sind Kohlenhydrate, die wir nicht verdauen können, im Dickdarm landen und somit dort Futter sind für Bakterien. Zugesetzt werden Inulin und Oligofructose, weil sie nur von nützlichen Bakterien verdaut werden können. Beide Präbiotika werden auch sonst gern als Zucker- und Fettersatz zugefügt. Denn sie schmecken ähnlich wie die Kalorienbomben.
Darin ist es enthalten: Oft in Kombination mit Probiotika. Aber auch solo in Cornflakes, Brötchen, Milchprodukten oder Müsli. Sinnvoll? Nicht wirklich. Ballaststoffe sind natürlich in Getreide und Gemüse enthalten und wirken sich positiv auf den Organismus aus. Extra brauchen wir das eigentlich nicht. Da viele Lebensmitteln zugesetzte Präbiotika enthalten, kann das zu einem Überangebot führen und damit Durchfall auslösen.

Antioxidantien für ein längeres Leben

Gesundheitsversprechen: Antioxidantien fangen freie Radikale ein, schützen die Abwehr und verlängern das Leben.
Das steckt dahinter: Freie Radikale schädigen Zellen, bestimmte Vitamine und Mineralstoffe schützen davor. Die zugesetzten Vitamine sind meistens A,C und E.
Darin ist es enthalten: In Bonbons, Gemüsemischungen, am bekanntesten sind die ACE-Getränke.
Sinnvoll? Nein. Die Zusätze sind in die Kritik geraten, da die empfohlene Vitamin-Tagesmenge gerade von Schulkindern, die viele Fruchtsäfte trinken, überschritten werden kann. Das Vitamin A kann überdosiert beispielsweise Kopfschmerzen auslösen. Der Zusatz von isolierten Vitaminen ist generell umstritten. Obst und Gemüse zu essen ist einfach besser.

Omega-3-Fettsäuren für das Herz und Gefäße

Gesundheitsversprechen: Beugt Herz-Kreislauferkrankungen vor, macht Kinder klug.
Das steckt dahinter: Omega-3-Fettsäuren gehören zu den ungesättigten Fettsäuren. Sie sind lebensnotwendig und der Körper kann sie nicht selbst herstellen. Natürlich kommen sie in hohem Maß in Fischen wie Makrele und atlantischem Lachs vor, auch pflanzliche Öle wie etwa Raps-, Soja- oder Walnussöl enthalten es. Menschen, die wenig von diesen Nahrungsmitteln zu sich nehmen, scheinen ein erhöhtes Risiko zu haben, an Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) zu erkranken. Andere Studien zeigen, dass die Gehirnentwicklung von Ungeborenen und Kindern auf ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren angewiesen ist.
Darin ist es enthalten: Eiern, Brot, Energy-Drinks und Babynahrung werden damit angereichert.

Sinnvoll? Jein. Wir essen schon genug Fett. Aber wir können darauf achten, dass beim Kochen die verwendeten Fette viele Omega-3-Fettsäuren enthalten. Bei Butter und Margarine kann dann auch ein Zusatz sinnvoll sein. Vor allem für Schwangere, die keinen Fisch mögen.

Pflanzliche Sterine zur Cholesterinsenkung

Gesundheitsversprechen: Senkt gezielt den Cholersterinspiegel
Das steckt dahinter: Ein hoher Cholesterinspiegel steht für erhöhte Blutfettwerte. Die mögliche Folge: Arterienverkalkung, Herzinfarkt und Schlaganfall. Sterine werden auch als Medikament gegen Cholesterin verordnet. Jetzt setzt man sie einfach bestimmten Lebensmitteln zu.
Darin ist es enthalten:
Margarine, Joghurt und andere Milchprodukte

Sinnvoll? Ja zeitweise, für Menschen mit nachgewiesen erhöhten LDL-Cholesterinwerten im Blut und in enger Absprache mit dem Arzt. Denn auch bei Sterinen gilt, zuviel ist nicht gut. Nein, für jeden anderen. Bei regelmäßigem Verzehr senkt es den Beta-Carotin-Spiegel im Blut – auch nicht gerade gesund.

Ähnliche Artikel
Vorsorgeuntersuchung1
In EAT SMARTER erklären Experten, ob wirklich jede Vorsorgeuntersuchung sinnvoll ist und welche Tests Sie besser durchführen lassen sollten.
Extremes Kaloriensparen galt bisher als der einzige Anti-Aging-Trick, der wirklich funktioniert. Jetzt arbeiten Forscher an der Verjüngungskur ohne Magenknurren und verzeichnen bereits die ersten Erfolge.
Vollkornbrot mit Käse und dazu ein Glas Grapefruitsaft - so ein gesundes Frühstück macht fit für den Tag! Es sei denn, Sie nehmen Medikamente ein, die sich mit diesen Lebensmitteln nicht vertragen. Die wichtigsten Wechselwirkungen zwischen Arznei- und Nahrungs- mitteln hat EAT SMARTER für Sie zusammengestellt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hm, das überrascht mich schon etwas, immer brav diese Joghurt-Drinks geschlabbert. Mach aber weiter, schmeckt so lecker )
 
"Fitmacher für den Darm" klingt auch gruselig, wer will da schon fit gemacht werden ;) Und die Mär vom längerem Leben hören wir jeden Tag irgendwoanders... Ich esse einfach was mit schmeckt + gesund ist ;)