10 schnelle Wachmacher nach einer kurzen Nacht | EAT SMARTER
65
5
Drucken
5
10 schnelle Wachmacher nach einer kurzen NachtDurchschnittliche Bewertung: 3.81565

10 schnelle Wachmacher nach einer kurzen Nacht

Lange gefeiert, schlecht geschlafen oder notorisches Morgenmuffeln: Es gibt viele Gründe, die uns morgen schwer aus dem Bett kommen lassen. Mit diesen 10 Tipps werden Sie garantiert schnell munter.

1. Schlummertaste aus!

Das minutenweise Herauszögern des Aufstehens macht es nur schwerer. Deshalb am besten die Schlummertaste des Weckers deaktivieren und beim ersten Alarm raus aus dem Bett und den Kreislauf in Schwung bringen!

2. Let the sunshine in

Sonnenlicht aktiviert den Kreislauf und macht munter. Wer sein Rollo nicht ganz herunter zieht, lässt den natürlichen Wachmacher ins Schlafzimmer. Komplett verdunkelte Räume regen die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin im Körper an, das uns müde macht. Im Herbst und Winter lässt sich der Körper mit einem Tageslicht-Wecker überlisten.

3. Wachmacher Wasser

Stellen Sie am besten neben dem Bett Mineralwasser mit Zimmertemperatur und ohne Kohlensäure bereit und trinken Sie direkt nach dem Aufwachen ein Glas. Das gleicht den Flüssigkeitsverlust während der Nacht aus und bringt das Gehirn schnell in Schwung.

4. Ein Beispiel an Bello und Co. nehmen

Herzhaft gähnen, recken, strecken, einmal kräftig schütteln und der Tag kann kommen: Hunde und Katzen wissen wie’s geht. Die Tricks der Vierbeiner können wir uns abgucken und den Morgen im Bett mit rekeln, dehnen und Katzenstreckungen beginnen: Dabei strecken Sie die Arme zu den Seiten aus, stellen ein Bein auf und lassen das Knie über das gestreckte Bein sinken, der Kopf weist in die entgegen gesetzte Richtung. Danach die Seiten wechseln.

5. Kniebeugen für den Kreislauf

Ein paar Kniebeugen, Liegestütze oder Dehnübungen direkt nach dem Aufstehen bringen den Kreislauf in Fahrt. Und tanzen zur Lieblingsmusik macht garantiert gute Laune!

6. Sauerstoff tanken

Ein paar tiefe Atemzüge Frischluft machen sofort wach und sorgen für einen klaren Kopf. Stellen Sie sich am besten auf den Balkon oder vor das geöffnete Fenster und genießen Sie die belebende Morgenluft. Bei kalten Temperaturen eine warme Jacke nicht vergessen.

7. Kaltstart

Der ultimative Kick am Morgen ist die kalte Dusche. Auch Wechselduschen mit abwechselnd warmer und kalter Wasserzufuhr sind ein super Kreislauf-Anreger. Wer sich dazu überhaupt nicht überwinden kann, der bringt die Blutzirkulation auch in Gang, indem er kaltes Wasser über Handgelenke und Unterarme laufen lässt und das Gesicht mit einem kalten Waschlappen abreibt.

8. Milch macht müde Augen munter

Für einen frischen Blick Wattepads mit kalter Vollmilch tränken und rund zehn Minuten auf die geschwollenen Augen legen. Durch die Kälte verengen sich die Gefäße und das Gewebe, das Milchfett beruhigt die Haut und lindert Rötungen. Zusätzlich können Sie die Augenpartie durch eine Klopfmassage mit dem Ringfinger von innen nach außen beleben.

9. Jetzt gibt’s was auf die Ohren

Eine Ohr-Reflexzonenmassage ist ein echter Wachmacher und lässt sich auch bei Durchhängern im Büro prima anwenden. Dabei werden mit Daumen und Zeigefingern zunächst die Ohrläppchen kräftig geknetet bis sie warm sind. Danach wandern die Finger massierend am Rand des Ohrs entlang weiter bis der Kreislauf fit und der Kopf klar ist.

10. Snacken Sie sich wach

Kohlenhydrate machen eher müde, deshalb sollten Sie am Morgen lieber eiweißreich frühstücken. Joghurt oder Eibrötchen können wach und fit machen, auch getrocknete Früchte wie die asiatische Goji-Beere sind ein empfehlenswerter Snack. Zucker ist zwar ein schneller Energie-Lieferant, lässt den Körper aber schnell wieder abschlaffen und sollte vom morgendlichen Speiseplan gestrichen werden.

(mfl)

Ähnliche Artikel
Gesunder Schlaf
Die besten Tipps und Tricks.
Fördert Licht beim Schlafen Depressionen?
Kann Licht beim Schlafen Depressionen hervorrufen? Erfahren Sie hier mehr.
Macht Kaffee wach?
Macht Kaffee wach? Erfahren Sie hier bei EAT SMARTER, ob Kaffee uns wirklich munter macht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hier findet sich auch eine kleine Liste:
 
Milch ist doch keine Wachmacher? Milchzucker allgemein machen eher schläfrig nach paar Minuten. Ich schlafe regelmäßig weg, nachdem ich Nudeln esse.
 
Sehr witzige Muntermacher für Schichtdienstler, die um 3 Uhr aufstehen müssen (aber erst abends um 20 uhr feierabend hatten), nur ne Scheibe Toast essen können, weil dann die Schicht ruft und dann es heisst 10h nix essen, trinken nur heimlich... tztz so langsam müssen diese Tipps mal an die Realität angepasst werden
 
Was ist das denn für ein Beruf/Arbeitgeber, wo man nur heimlich trinken darf?
 
InLaborstätten, in Produktionsbetrieben z.B. darf man leider nichts trinken.