5 Punsch-Rezepte, die Ihnen im Herbst garantiert einheizen | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
5 Punsch-Rezepte, die Ihnen im Herbst garantiert einheizenDurchschnittliche Bewertung: 5151

5 Punsch-Rezepte, die Ihnen im Herbst garantiert einheizen

Herbstzeit ist Punsch-Zeit. Wenn es draußen stürmt und regnet reicht die Heizung zum Warmwerden oft nicht aus. Fürs Wohlbefinden von Innen sorgen dann leckere Heißgetränke, die in vielen Variationen die dunkle Jahreszeit bunt machen.

1. Yogi-Tee-Punsch

Yogi Tee, auch bekannt als Chai Tea, ist ein köstlicher indischer Gewürztee, der sich mit naturtrübem Apfelsaft, Traubensaft und Honig in einen leckeren Punsch verwandeln lässt. Dazu einen Esslöffel Yogi-Tee in einem halben Liter Wasser 25 Minuten köcheln lassen, durch ein Sieb geben und mit jeweils ¼ Liter naturtrübem Apfelsaft und rotem Traubensaft erhitzen und anschließend mit Honig süßen.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Wie Latte Macchiato & Co. nicht zur Kalorienfalle werden.
Alkoholfrei = frei von Alkohol?
Alkoholfreies Bier wird immer beliebter. Das merken wir bei der SGS zum Beispiel an zunehmenden Prüfaufträgen für alkoholfreie Produkte aus der Getränkebranche. Bereits von ein paar Jahren nahm eine Umfrage von TNS Infratest den Boom vorweg. Ihr zufolge griffen damals schon 53 Prozent der Erwachsenen gerne mal zu alkoholfreiem Bier. Dies tun meiner Einschätzung nach heutzutage noch mehr Menschen. Denken Sie zum Beispiel einmal an die zahlreichen Sportveranstaltungen, nach denen viele Teilnehmer gerne ein alkoholfreies Weizenbier als Durstlöscher trinken. Doch was bedeutet im Zusammenhang mit Getränken eigentlich die Kennzeichnung „alkoholfrei“? Frei von jeglichem Alkohol? Sie merken bereits an der Art der Frage, dass ich das verneinen muss.
Bierverkostung-Biertest
Wie schmecken Pils, Weißbier, Hefeweizen und Radler ohne Alkohol?
Schreiben Sie einen Kommentar