7 geniale Marmeladen zum Verschenken oder Selbstvernaschen | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
7 geniale Marmeladen zum Verschenken oder SelbstvernaschenDurchschnittliche Bewertung: 4.6155

7 geniale Marmeladen zum Verschenken oder Selbstvernaschen

Marmelade selbst einzukochen ist einfach, wunderbar erdend und das Frühstücksbrötchen schmeckt mit eigenproduziertem Aufstrich doppelt so gut. In außergewöhnlichen Kombinationen ist eine Konfitüre ein schönes Mitbringsel statt Blumen. Sie versüßt außerdem den Afternoon Tea oder Kaffee auf Scones, Honigkuchen oder braunen Kuchen und pikante Varianten kommen auch bei herzhaften Genießern gut an. Kalorienbewusste können die Frucht-Zucker-Verhältnisse ändern, sollten dann aber die verkürzte Haltbarkeit bedenken. Eine gesunde Sünde sind die Aufstriche allemal, denn sie enthalten wichtige Mineralstoffe. Wichtig: Die Marmeladengläser vor dem Befüllen mit heißem Wasser ausspülen. Das tötet Keime ab und macht die Marmelade länger haltbar.

1. Kürbis-Marmelade

Kürbis

„Trick or Treat“ tönt es in der Halloween-Nacht am 31. Oktober. Ein leckeres Treat für die Gastgeber einer Halloween-Party ist Kürbis-Marmelade mit Ingwer: Dafür werden die Würfel von zwei Kilo Kürbis, einem Stück Ingwer und zwei geschälten Äpfeln zusammen mit drei Stangen Zimt, dem Saft einer Zitrone und 200 Gramm Zucker in einen Topf gegeben und weich gekocht. Dann die Zimstangen herausnehmen, die Masse pürieren und nochmals mit einem Kilogramm Gelierzucker aufkochen, bis die Marmelade sämig ist.  

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Gewürzte Pistazien
Das schnelle und leckere Mitbringsel
Marmeladenglas
Stimmt es eigentlich wirklich, dass Marmelade dick machen kann? EAT SMARTER klärt auf.
Marmelade selber machen
Marmelade selber machen: EAT SMARTER verrät, wie Sie den Sommer ganz leicht konservieren!
Schreiben Sie einen Kommentar