Die 10 besten Tipps zum Ausmisten: So bringen Sie garantiert Ordnung in Ihr Leben | EAT SMARTER
33
1
Drucken
1
Die 10 besten Tipps zum Ausmisten: So bringen Sie garantiert Ordnung in Ihr LebenDurchschnittliche Bewertung: 3.81533

Die 10 besten Tipps zum Ausmisten: So bringen Sie garantiert Ordnung in Ihr Leben

Entrümpeln lohnt sich, denn mit dem alten Kram wirft man auch eine Menge seelischen Ballast ab. Die Aufbruchsstimmung im Frühling ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich von Gerümpel zu trennen. Darunter verstehen Organisations-Profis übrigens Dinge, die man nicht gebraucht, die unordentlich sind und von denen es zu viele auf zu engem Raum gibt sowie alles Unfertige, das vor langer Zeit begonnen, aber nie zu Ende gebracht wurde. Mit diesen Tipps wird das Entrümpeln erfolgreich.

1. Verabreden Sie sich mit sich selbst

Entrümpeln ist lästig und wird gern aufgeschoben. Machen Sie deshalb einen Termin mit sich selbst und schreiben Sie diesen in Ihren Kalender. Es ist auch sinnvoll, vorher einen Blick auf die Wettervorhersage zu werfen und einen Regentag zu wählen, an dem Sie draußen sowieso nichts verpassen.

2. Nicht zu viel vornehmen

Der Vorsatz, an einem Tag die gesamte Wohnung auszumisten kann so demotivierend wirken, dass Sie gar nicht erst anfangen. Teilen Sie sich das große Ausmisten deshalb Zimmer- oder Themenweise ein.

3. Nehmen Sie sich Zeit

Beim Ausmisten werden Sie auf alte, längst verloren geglaubte Briefe, Souvenirs, Bücher und andere Gegenstände stoßen, an denen eine Menge Erinnerungen hängen. Berücksichtigen Sie, dass Sie sich in Erinnerungen verlieren, in Briefen und alten Büchern lesen werden und dabei mehr Zeit vergeht, als Sie eingeplant haben.

4. Belohnen Sie sich!

Denken Sie sich schon vor dem Entrümpeln eine schöne Belohnung aus, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Damit die Ecken Ihrer vier Wände nicht gleich wieder vollgestopft werden, empfiehlt sich eine Wellness-Behandlung, ein schönes Essen oder ein freier Tag am Meer.

5. Unordnungsherde definieren

Sehen Sie sich genau in Ihrer Wohnung um und finden Sie heraus, wo sich viele alte Dinge sammeln und Unordnung herrscht. Welche Gegenstände dort sind Ihnen ans Herz gewachsen, was hätte eigentlich schon längst im Müll landen können? Und wie können Sie die „Rumpel-Ecken“ so gestalten, dass sich in Zukunft keine Unordnung mehr dort bildet?

Hier geht es zu den Punkten 6-10

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Angrillen
Viele von uns zelebrieren den Beginn der Grill-Saison mit dem sogenannten Angrillen. EAT SMARTER gibt Tipps, wie Ihr persönliches Angrillen ein voller Erfolg wird.
Jeder Schwimmer hat irgendwann mit Motivations-Bremsen zu kämpfen. Diese 7 Tipps bringen garantiert Effektivität und Spaß in Ihr Schwimm-Training.
Sport im Frühling
EAT SMARTER zeigt den besten Sport im Frühling: So klappt es bis zum Sommer mit der Bikinifigur!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Tolle Tipps - vielen Dank! Mache mich gerade an meine Frühlings-Ausmist-Aktion.. Dabei ist es sehr hilfreich, ein bisschen Input und Inspiration zu bekommen... Zu Punkt 8 gibt es noch was hinzuzufügen: Für jeden, der keine Lust bzw Zeit hat, auf den Flohmarkt zu gehen oder extra Anzeigen zum Verkauf von gebrauchten Sachen zu erstellen bieten sich Ankäufer im Internet wie momox, rebuy etc. an. Das klappt wunderbar, und man ist in kürzester Zeit viele Sachen schnell los. Da die Ankäufer aber mittlerweile für einige Sachen die unterschiedlichsten Preise bieten, empfehle ich einen Preisvergleich wie https://www.bonavendi.de/ - die Erfassung der gebrauchten Sachen geht dabei schnell und einfach, und auch die Weiterleitung an die bietenden Ankäufer funktionierte bei mir bisher einwandfrei. Bei vielen Sachen bekommt man dabei um einiges mehr Geld, als wenn man sich da auf einen Anbieter "stürzt"! Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen eine gute Alternative zum Flohmarkt.