Die 10 glücklichsten Länder der Welt | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
Die 10 glücklichsten Länder der WeltDurchschnittliche Bewertung: 4.1157

Die 10 glücklichsten Länder der Welt

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Ob es sich mit dem Glück auch so verhält? Die Vereinten Nationen haben die glücklichsten Länder der Welt ermittelt. An der Spitze stehen Dänemark und Norwegen. Wohlstand, Freiheit, Frieden und geistige Gesundheit sind demnach die Garanten für das Glück und nicht eine gaumenverwöhnende Küche. Aber wer an einem lauen Sommerabend zur blauen Stunde schon einmal an einem kleinen, dänischen Hafen mit der oder dem Liebsten ein Hot Dog verdrückt hat, weiß, was Glück ist. Unter den 160 ausgewerteten Ländern landete Deutschland übrigens auf Platz 26 – noch hinter dem Oman, den USA, Venezuela, Panama und Brasilien.

1. Dänemark

„Sei froh in Dänemark!“ wirbt das skandinavische Land um Touristen und scheint dabei sogar noch zu untertreiben. Die Dänen sind die Spitzenreiter unter den glücklichsten Menschen. Das kulinarische Glück liegt hier im Bodenständigen: Hot Dogs mit den berühmten roten Pølser (Würstchen) gehören ebenso dazu wie Smørrebrød (Butterbrot), Skipperlabskovs, die dänische Variante des norddeutschen Labskaus und das Nationalgericht Schweinebraten mit Schwarte.

2. Norwegen

Platz zwei der glücklichsten Länder belegt Norwegen. Aufgrund seiner reichen Erdölvorkommen geht’s seinen Bewohnern bestens, kulinarisch mögen sie es als Fischer- und Bauern-Nation trotzdem bodenständig: Fisch und Milchprodukte waren lange Zeit die Basis der Küche, oft auch das günstigere Walfleisch. Auf den Speisekarten findet man Kjøttkaker  (Frikadellen in brauner Sauce), Hammelfleisch mit Kohl, Sild (eingelegter Hering), Rømmegrøt (Brei aus Sauerrahm und Grieß mit Zimt und Zucker) sowie das traditionelle Weihnachtsgericht Lutefisk, getrockneter Dorsch oder Kabeljau, der in einer Lauge aus Birkenasche gewässert wird.

3. Schweiz

Schokolade macht glücklich. Kein Wunder, dass das Schokoladen-Land Schweiz den dritten Platz belegt. Deutsche, französische und norditalienische Einflüsse kann man hier außerdem schmecken, die Küche ist dementsprechend von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Käse wird überall gern vernascht, seine Erhitzung zum Fondue wurde hier erfunden. Typisch sind außerdem Rösti und Geschnetzeltes.

4. Niederlande

Die Holländer, laut UN-Studie die viertglücklichsten Menschen der Welt, mögen‘s deftig. Stamppot heißt das Nationalgericht, eine rustikale Mischung aus gestampften Kartoffeln und Gemüse, vorzugsweise Grünkohl. Dazu gibt es Rookwurst und angebratene Zwiebeln. Auch Käse und Fisch spielen eine wichtige kulinarische Rolle, seit Kolonialzeiten machen sich außerdem indonesische Einflüsse bemerkbar, zum Beispiel beim Patat Oorlog, einem Snack aus Pommes, Mayonaise, Zwiebeln und Erdnusssauce. Aber auch Süßes wie die Pfannkuchenartigen Poffertjes  kann einen in Holland glücklich machen.

5. Schweden

Auf Rang fünf findet sich mit Schweden erneut der Norden Europas. Unkompliziert und bodenständig ist hier die Küche, dank des großen gelben Möbel-Riesen haben die Köttbullar genannten kleinen Frikadellen mit Kartoffeln und Preiselbeeren auch in Deutschland Einzug gehalten. Beeren werden im Allgemeinen als vitaminreiche Kost geschätzt, ebenso Sill (Hering), Lachs, Rentier- und Elchfleisch.

Hier geht es weiter!

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Moritz Fürste
Moritz Fürste ist der beste Hockeyspieler der Welt. EAT SMARTER hat er seine kulinarischen Vorlieben verraten.
RESTLOS GLÜCKLICH - Logo
Projekt kämpft mit eigenem Restaurant gegen Lebensmittelverschwendung
Macht Schokolade glücklich?
Macht Schokolade glücklich? Wir von EAT SMARTER verraten was an dem Mythos dran ist.
Schreiben Sie einen Kommentar