Geschenke aus der Küche | EAT SMARTER
6
1
Drucken
1
Geschenke aus der KücheDurchschnittliche Bewertung: 4.5156

Liebevoll, kreativ und einzigartig

Geschenke aus der Küche

Tolle Ideen: Geschenke aus der Küche Tolle Ideen: Geschenke aus der Küche

Alle Jahre wieder: Kurz vor Weihnachten stürmen Weihnachtshektiker die Geschäfte, um in allerletzter Minute noch Geschenke für die Lieben zu ergattern. Heraus kommen dann oft eher wenig originelle Präsente. Damit Ihnen das dieses Jahr nicht passiert und Sie sich den vorweihnachtlichen Stress sparen, empfehlen wir Ihnen kreative Geschenke aus der Küche vorzubereiten.

Mit liebevoll selbst gemachten Geschenken aus der Küche können Sie punkten. Vor allem dann, wenn Sie sich ein wenig Zeit dafür nehmen und Ihre Kreativität als vorweihnachtliches Event gestalten, beispielsweise mit einem mit Zimt oder arabischem Zucker gewürzten Kakao und leckeren Plätzchen dazu.

Geschenke aus der Küche: feine Salze

Kräutersalz als Geschenk aus der KücheMit hübsch verpackten, selbst gemachten Salzmischungen liegen Sie immer richtig.

Für 100 Gramm selbstgemachtes Kräutersalz geben Sie 90 g Fleur de Sel mit 2 EL gefriergetrockneten Kräutern der Provence und 1 TL granuliertem Knoblauch in eine Schüssel. Vermischen Sie alle Zutaten gut miteinander und füllen Sie das Kräutersalz in ein kleines, dekoratives Glas. Wenn Sie an dem Geschenk noch eine persönliche Nachricht anbringen möchten, können Sie den Deckel des Glases mit Packpapier abdecken und mit einem dekorativen Band fest binden. Auf die Oberfläche können Sie nun Ihre Weihnachtsgrüße notieren oder vermerken, dass dieses Salz besonders gut zu mediterranen Speisen passt.

Auch Sesam-Salz ist schnell und einfach zubereitet und bereichert asiatische Wokgerichte. Für dieses Salz benötigen Sie 150 g Sesamsaat, die Sie in einer Pfanne ohne Fett ca. fünf Minuten rösten. Vergessen Sie nicht, den Sesam dabei regelmäßig zu wenden. Mischen Sie die geröstete Sesamsaat anschließend mit grobem Meersalz und mixen Sie es mit einem Stabmixer durch. Jetzt können Sie das Salz dekorativ verpacken und Freunden und Bekannten als kleine Aufmerksamkeit überreichen.

Geschenke aus der Küche: Essig und Öl mal anders

Bringen SiEssig und Öl sind tolle selbstgemachte Geschenke aus der Küchee in der Weihnachtszeit doch mal einen selbst gemachten Essig oder ein würziges Öl als Gastgeschenk mit. Solche Geschenke aus der Küche lassen sich ganz einfach herstellen und machen dennoch viel her. Beachten Sie, dass Sie mit den Essig und Ölen je nach Rezept rechtzeitig beginnen. Denn manche Öle müssen bis zu vier Wochen ziehen, damit sie ihr volles Aroma entwickeln.

Bereiten Sie zum Beispiel ein feuriges Asia-Öl mit getrockneten Chilis zu: 500 ml Sesamöl in eine dekorative Flasche gießen. Sechs getrocknete ganze Chilischoten im Mörser grob zerkleinern und mit je 1 EL geschnittenem Ingwer und gefriergetrocknetem Zitronengras vermischen. Alle Zutaten zum Öl geben und die Flasche gut verschließen. Lagern Sie das Asia-Öl mindestens vier Wochen an einem dunklen und kühlen Ort, damit es seinen vollen Geschmack bekommt.

Wenn Sie es lieber etwas milder mögen, können Sie ein winterliches Nuss-Öl kreieren. Für dieses Öl füllen Sie 500 ml Walnussöl in eine hübsche Flasche und geben 2 EL gehackte Walnusskerne, 2 EL flüssigen Honig und eine aufgeschlitzte Vanilleschote hinzu. Verschließen Sie die Flasche sorgfältig und stellen Sie das Öl vier Wochen an einem dunklen Ort, damit es ziehen kann. Serviertipp: Dieses nussige Öl passt perfekt zu winterlichen Salaten.

Wenn Sie ein Fan von fruchtigen Essigen sind empfehlen wir Ihnen Orangen-Rosmarin-Essig zuzubereiten. Dafür benötigen Sie zunächst 500 ml weißen Balsamessig, den Sie in eine saubere Glasflasche füllen. Geben Sie in den Essig die Schale einer Bio-Orange, die Sie zuvor spiralförmig mit einem Sparschäler abschälen. Zum Schluss können Sie noch einen Rosmarinzweig in die Flasche geben. Dieser Essig sollte circa zwei Wochen ziehen, bevor Sie ihn als Geschenk überreichen. Serviertipp: Dieser fruchtige Essig passt perfekt zu Feld- und Rucola-Salat.

Wenn Sie ein Fan der mediterranen Küche sind, können Sie einen Knoblauch-Basilikum-Essig ansetzen. Dafür 500 ml Aceto Balsamico di Modena mit 5 Zehen Knoblauch in Essig und 2 EL gefriertgetrocknetem Basilikum in eine schöne Flasche geben. Anschließend den Essig mindestens zwei Wochen ziehen lassen. Serviertipp: Der Essig passt zu Antipasti und Tomate-Mozzarella.

Geschenke aus der Küche: fruchtige Chutneys

Ein fruchtiges Chutney mit einer pikanteFruchtige Chutneys sind tolle Geschenke aus der Küchen Note ist genau das richtige Geschenk für Saucen-Liebhaber. Ob zum Steak, Filet oder zur Tofuschnitte, Chutney bereichert das Gericht um vielfältige Aromen. Und so geht’s. Für ein Mango-Chutney benötigen Sie:

4 feste unreife Mangos, 40 g Ingwer, 4 kleine rote Chilischoten, 3 Limetten, 100 ml Apfelessig, 150 g Rohrzucker

 

  1. Schritt: Mangos schälen und das Fruchtfleisch von den Steinen schneiden. 750 g abwiegen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Dann Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Chilischoten halbieren, entkernen, sorgfältig waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Limetten halbieren, auspressen und 75 ml Saft abmessen. Mit dem Essig verrühren.
  2. Schritt: Zucker in einem Topf unter Rühren so lange erhitzen, bis er flüssig und hellbraun ist. Ingwer- und Chilistreifen in den Zucker geben. Sofort vorsichtig mit der Limetten-Essig-Mischung ablöschen und 2 bis 3 Minuten kochen lassen. Mango dazugeben und bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren 45 Minuten kochen lassen; dabei wenn nötig bis zu 200 ml Wasser nach und nach zugeben.
  3. Schritt: Mango-Chutney heiß in sterilisierte Gläser füllen und mit Deckeln verschließen. Kopfüber fünf Minuten stehen lassen, damit sich ein Vakkum bildet. Eine andere Variante: rotes Trauben-Chutney. Dafür Thymian und Rosmarin waschen, trockenschütteln und Blättchen bzw. Nadeln abzupfen. Essig mit Zucker, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen. Inzwischen die Weintrauben waschen, abtropfen lassen und halbieren und gegebenenfalls entkernen. Trauben zur Zwiebelmischung geben, aufkochen und alles zugedeckt bei kleiner Hitze weitere 15 Minuten garen. Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort in saubere Gläser füllen. Verschließen, umdrehen und fünf Minuten kopfüber stehen lassen.

Geschenke aus der Küche: für mehr Wellness

Selbstgemachte Seifen als tolles Geschenk aus der KücheSelbst gemachte Seifen sehen nicht nur wunderschön aus, sondern riechen einfach verführerisch gut. Ungeübte Seifenköche besorgen sich im Internet oder in Bastelgeschäften ein Starter-Set, das bereits fertige Seifenmasse und Gießformen enthält. Mit natürlichen Aromen (z.B. Orange, Zitrone, Vanille etc.) und Kräutern, Blüten und Gewürzen (z.B. Lavendel, Rosmarin, Thymian, Zimt) verleihen Sie Ihren Seifenkreationen dann eine individuelle Duftnote. Fortgeschrittene und Hobbychemiker bereiten auch die Seifenmasse selbst zu, auch hierfür gibt es verschiedene Anregungen im Internet.

Ein belebendes Zitronen-Rosmarin-Badesalz können Sie ganz einfach herstellen: Vermischen Sie 100 g grobes Meersalz mit 5 Tropfen natürlichem Zitronenaroma und 2 EL getrocknetem Rosmarin. Anschließend können Sie es nett verpacken und einem erholungsbedürftigen Freund überreichen.

Ähnliche Artikel
Entdecken Sie bei EAT SMARTER schöne Last-Minute Geschenkideen zu Weihnachten.
Der Tag der Liebenden steht vor der Tür. EAT SMARTER hat Ideen für passende Valentinstagsgeschenke.
Eierlikör im Osternest
Top 10 Ideen für Ostergeschenke zum selber machen
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Welche Menge Salz sollte man denn für das Sesamsalz nehmen?