6 Tipps zum Schutz vor Zeckenstichen | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Kampf der Zecke: 6 Tipps zum Schutz Durchschnittliche Bewertung: 3.3154

Schwitzen, Schütteln und Suchen

Kampf der Zecke: 6 Tipps zum Schutz

Sie machen den Spaziergang, die Wanderung oder den Streifzug durch die Natur zu einer riskanten Angelegenheit: Zecken. Denn die kleinen Parasiten können Erreger der Lyme-Borreliose übertragen, die schlimmstenfalls sogar das Nervensystem in Mitleidenschaft zieht. EAT SMARTER liefert 6 Tipps, um sich gegen Zecken und ihre Stiche zu schützen.

1. Warnung vorm Wald

Besonders im Zeitraum März bis Oktober ist das Risiko für Infektionen groß, aber auch im Herbst und Winter kann es zu Zeckenstichen kommen. Dabei ist es den blutsaugenden Insekten egal, ob sie Mensch oder Tier befallen. In unseren Breiten treibt vor allem der Gemeine Holzbock sein Unwesen. Welche Maßnahmen schützen, listet EAT SMARTER auf:

Es ist auch abends noch warm, und die Sonne lässt sich Zeit mit dem Untergehen – perfekte Bedingungen zum Joggen nach Feierabend. Beste Voraussetzungen allerdings auch für Zecken, die gerne in Büschen, Hecken, hohen Gräsern und in Wäldern vor allem im Unterholz lauern. Egal, ob Sie nun Joggen, Ihre freie Zeit bei einem Spaziergang genießen, am Wochenende wandern gehen oder in der freien Natur Ihr Zelt aufschlagen – halten Sie sich möglichst fern von den „Behausungen“ der Zecken.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Warnschild: Zecken im Wald
Tipps zum Zeckenschutz & Zeckenstich
Überzugsmittel
Überzugsmittel schützen viele Lebensmittel vor dem Austrocknen und Qualitätsverlusten. Manche sind auffällig, andere erkennen wir kaum als solche.
TK-Hautschutz
Diese Tipps helfen Sonnenbrand zu vermeiden und zu lindern.
Schreiben Sie einen Kommentar