0
Drucken
0
02. Mai 2017

Selbstliebe: Sich selbst zu lieben ist eine Kunst

Warum hassen so viele Menschen ihren Körper? Taryn Brumfitt, die australische Fotografin und Gründerin des „Body Image Movements“, suchte nach Antworten auf diese Frage. Mit ihrem Dokumentarfilm „Embrace“, der diese Suche begleitet und am 11. Mai 2017 einmalig in den deutschen Kinos laufen wird, kämpft sie gegen Selbsthass und für mehr Selbstliebe.

Herz-Form aus Händen in der Sonne

Selbsthass vs. Selbstliebe: Wer gewinnt?

Der Bauch ist nicht flach genug, die Arme sind zu wabbelig, die Beine zu dick, die Nase zu groß und der Po zu klein. Die Liste ließe sich endlos weiterführen, denn es gibt einfach immer etwas auszusetzen. Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper? Das Thema kennen wir alle.

Das Gefühl nicht schön genug zu sein und dem von den Medien geprägten „perfekten“ Körper nicht gerecht zu werden, beschäftigt tagtäglich viele Menschen auf der ganzen Welt. Vor allem Frauen haben oft ein negatives Bild von sich selbst und sind deshalb ständig auf der vergeblichen Suche nach innerer Zufriedenheit. Doch warum hassen eigentlich so viele Frauen ihren Körper?

Taryn Brumfitt: Wie alles begann

Die australische Fotografin und Gründerin des „Body Image Movements“ Taryn Brumfitt gehörte einst zu den Frauen, die das Gefühl hatte, nie schön genug zu sein und den Ansprüchen nicht gerecht zu werden. Nach der Schwangerschaft ihrer Kinder hasste sie ihren Körper regelrecht und wollte sich am liebsten verstecken. Daraufhin trainierte sie solange, bis sie den „perfekt“ trainierten Körper hatte.

Doch machte sie dieser Körper so viel glücklicher? Rückblickend sagt Taryn Brumfitt: ,,Zu viel Zeit, zu viele Opfer und zu viel Besessenheit“, die sie für diesen „perfekten“ Körper erbringen musste. 

Außerdem:

  • Wie sieht ein perfekter Körper aus?
  • Wer bestimmt das und warum hat der perfekte Körper so eine Wichtigkeit in unserer Gesellschaft eingenommen?
  • ​Können wir unseren Körper nur dann lieben, wenn er perfekt trainiert ist?​​

Der Auslöser für den Film: Das Vorher-Nachher-Bild

Es war ein ungewöhnlicher Facebook-Post der alles veränderte. Auf der linken Seite sieht man Taryn Brumfitt im silbernen Bikini mit einem durchtrainierten Körper bei einem Bodybuilding-Wettbewerb, auf der rechten Seite eine nackte Taryn Brumfitt nach der Geburt eines ihrer drei Kinder. Auf den klassischen Vorher-Nachher-Bildern sieht die Person auf dem Vorher-Foto meistens traurig und übergewichtig aus, auf dem Nachher-Bild dafür umso glücklicher und schlanker.

Taryn Brumfitt hat es genau umgekehrt gemacht und damit gezeigt, dass sie ihren Körper auch nach der Geburt ihres Kindes so lieben gelernt hat, wie er ist – mit allen Veränderungen des Körpers, die eben automatisch durch eine Schwangerschaft entstehen. 

Abnehmen Vorher-Nachher-Fotos

Der Facebook-Post

Sie postete das Bild auf Facebook und löste damit einen riesigen Sturm weltweit aus. Der Post wurde über 100 Millionen mal in den sozialen Netzwerken angesehen und machte überall Schlagzeilen, wodurch das Thema „Body Image“ (Körperbild) in den Fokus der Öffentlichkeit rückte.

Neben dem eigenen Befreiungsschlag für Taryn Brumfitt von dem ständigen Streben nach dem „perfekten“ Körper, war dies der Startschuss für den Dokumentarfilm „Embrace“, für dessen Umsetzung sich auch die deutsche Schauspielerin Nora Tschirner sehr einsetzte.

Der Trailer zum Film

„Mein liebes Mädchen: Verschwende keinen einzigen Tag deines Lebens damit, Krieg gegen deinen Körper zu führen. Umarme ihn“

Selbstzweifel, Selbsthass und die ständige Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper: Taryn Brumfitt möchte nicht, dass ihre Tochter von derselben Unzufriedenheit geplagt wird. Sie möchte, dass ihre Tochter ihren Körper mit all seinen Makeln annimmt, schätzen und lieben lernt. Dabei stellte sie sich die Frage: Wie soll man seinem Kind beibringen, seinen Körper zu lieben, wenn man es als Mutter selbst nicht kann?

Genau aus diesem Grund reiste sie um die ganze Welt, um mehr über das Körpergefühl von Frauen zu erfahren und für mehr Selbstliebe zu kämpfen. Dabei traf sie auf Frauen, die ganz eigene Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung gemacht haben. Im Film sollen diese Eindrücke inspirieren und die Denkweise über den eigenen Körper verändern. 

„Be loyal to your body, love your body, it's the only one you've got“

„Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den du hast.“ Mit dem Dokumentarfilm möchte Taryn Brumfitt, dass Frauen ihren Körper wertschätzen, sich selbst annehmen und sich in ihrem Körper wohlfühlen. Denn eine positive Verbindung zu sich selbst zu finden, ist der Schlüssel um glücklich zu werden und genau diese Zufriedenheit strahlt man dann auch aus.

Zwar geben die Medien, Werbung und die Gesellschaft ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst bewerten und mit anderen vergleichen, doch viel wichtiger ist es, sich ein eigenes Bild von Schönheit zu machen und sich nicht von einem vorgegebenen Idealkörper unter Druck setzen zu lassen.

abnehmen-hypnose

„Mein Körper ist kein Schmuckstück, sondern ein Instrument“

Es gibt so viele unterschiedlich schöne Körpertypen und Körperformen, die nichts über den Gesundheitszustand der Person aussagen, sondern vielmehr darüber, wie verschieden die Körper der Menschen sein können.

Fazit: Sich selbst zu lieben mag für einige Menschen vielleicht eine Kunst sein, aber wenn man letztendlich Selbstliebe gefunden hat, ist man sowohl nach Innen als auch nach Außen umso zufriedener, glücklicher und attraktiver. 

„Embrace - Du bist schön“: Nur am 11. Mai im Kino!

Wem das Thema Selbstliebe wichtig ist, hat am 11. Mai 2017 die einmalige Gelegenheit in einer Sondervorstellung den Film „Embrace“ in den deutschen Kinos (CineStar, CinemaxX, Cineplex, Kinopolis und in weiteren ausgewählten Kinos) zu sehen. Kinokarten kann man bereits vorbestellen.

Am Tag darauf soll zu diesem Thema ein Facebook-Live-Gespräch für alle Interessenten stattfinden, bei dem auch die deutsche Schauspielerin und Mitproduzentin Nora Tschirner dabei ist.

(ls)


Top-Deals des Tages
Tefal GV6721 Effectis Plus Dampfbügelstation, konstante Dampfmenge 100 g/min, Dampfstoß: Triple Clic 240 g/min, automatische Abschaltung, 5 Bar, weiß / mint
VON AMAZON
Preis: 279,99 €
118,71 €
Läuft ab in:
Draper 76233 Schutzhülle für Sonnenschirm oder Wäschespinne 25 cm x 150 cm
VON AMAZON
9,46 €
Läuft ab in:
Mustard USB-Tassenwärmer - Dunkelbraun - Hot Cookie
VON AMAZON
12,10 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar