1
Drucken
1
Expertenrat Dr. Neele Pudelski

Warum bin ich ständig müde? Zur Kurzfassung

Ständig müde?

Warum fühle ich mich ständig müde und schlapp?

Wissen zum Mitnehmen !

Ständige Müdigkeit kann durch zu viel Zucker und raffinierte Kohlenhydrate ausgelöst werden. Reduzieren Sie diese Lebensmittel und greifen stattdessen zu Vollkornprodukte und ballaststoffreichen Snacks. Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien können ebenfalls die Ursache dafür sein. Klären Sie dies mit einem Arzt ab. 

Der Kalorienbedarf gibt an, wie viel Energie der Körper täglich benötigt – wird er unterversorgt, kann dies zu ständiger Müdigkeit führen. Achten Sie darauf, genug Kalorien sowie ausreichend wichtige Mineralstoffe und Vitamine aufzunehmen.

Auch zu wenig Eiweiß in der Ernährung kann dazu führen, dass Sie sich ständig müde fühlen. Bauen Sie in jede Mahlzeit hochwertige Proteinquellen ein, um dies zu vermeiden, und trinken Sie genug, denn schon eine leichte Dehydrierung kann dazu führen, dass Sie sich ständig müde fühlen. 

Durch mehr Bewegung und Sport im Alltag sowie ausreichend Schlaf, können Sie ständiger Müdigkeit entgegenwirken. Gesunder, ununterbrochener Schlaf, etwa sieben Stunden am Stück, sorgt dafür, dass Ihr Körper und Gehirn sich erholen können – so fühlen Sie sich am nächsten Tag ausgeruht.

Extremer Stress kann außerdem dazu führen, dass Sie sich ständig müde und schlapp fühlen, und Ihre Lebensqualität vermindern. Bauen Sie entspannende Übungen wie Yoga und Meditieren in Ihren Alltag ein, um Stress abzubauen und sich ausgeglichener zu fühlen.

(lebu)


Übersicht zu diesem Artikel
Top-Deals des Tages
Philips HR1916/70 Entsafter, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 2 Geschwindigkeiten, 900 W, schwarz
VON AMAZON
Läuft ab in:
PaperPro PS1-BLUE-EU manueller Bleistiftspitzer, Gut für die Schule, blau
VON AMAZON
Läuft ab in:
29% reduziert: Das SodaStream Wassersprudler-Set Crystal
VON AMAZON
Preis: 139,90 €
99,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Vermutlich liegt es einfach an: Kein Geld! Nicht genügend davon. Hat Jemand genügend Geld - findet er vermutlich auch rechtlichen Beistand - um seine Rechte wahrnehmen zu können. Die einem gern vorenthalten werden. Allerdings ist dies kein Garant - so wie sich Amt/Behörden seit 1990-92 entwickelt haben. > Stress> Schlaf> Müdigkeit > aber auch Ernährung: Sich gesund zu ernähren ist: Sehr teuer! Regelmässig Milch, Quark, Käse - Wasser, Obst, Gemüse, (Säfte auch selber gepresst) Salat, Fisch und Fleisch, kostet Geld! - Das Einzige woran man sparen kann - sind aber die Nahrungsmittel. Da geht es auch einfacher, da kann man dies weg lassen und Jenes ... SCHLAF: Wer aus Gründen von eben "Geld" einmal Nachts gearbeitet hat - ist aus seinem Rhythmus raus - für immer. Ja doch gegen 22.30 Uhr wird man müde ... nur wenn man dann nicht wirklich schon seit einiger Zeit darauf vorbereitet ist - dann: Denkt der Körper: ich muss wohl arbeiten und ist sofort wieder wach. Und das Spiel kann sich die ganze Nacht so hinziehen - bis man dann früh um 6.30 Uhr doch einschläft - wenn man eigentlich aufstehen wollte. Allein der Gedanke - dieses und Jenes zu brauchen - und es geht nicht - macht ja schon müde. Da muss man noch gar keine wirklichen Sorgen haben, es kann noch alles funktionieren gesundheitlich und sonst auch laufen. - Kein Geld - mehr oder weniger das ganze Leben ist ein ständiges alles herunter fahren > niedriger Blutdruck > Unterfunktion der Schilddrüse ...eben immer müde. Gerät man an die falschen Leute ist auch noch von "Depression" die Rede ... das kann ja sein - nur: So einfach ist es eben nicht. - Das liesse sich am leichtesten austesten: Man gibt dem Betreffenden Geld - möglichst das was ihm Andere gestohlen haben zurück - und siehe dann: Wie er sich fühlt. Oder: Lässt ihm seinen "freien Willen!" das ist auch eine Möglichkeit der Stressreduktion. Anderen ihre Rechte zu lassen. Zuzuhören. Aufzupassen.