Aromen fürs Wohlbefinden | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Aromen fürs WohlbefindenDurchschnittliche Bewertung: 2151

Einfach Dufte!

Aromen fürs Wohlbefinden

Aromen fürs Wohlbefinden

Manchmal fühlen wir uns müde, verspannt und gestresst. Nicht nur Sport oder Entspannung helfen. Auch Aromen können einen entscheidende Rolle spielen. Wir stellen Ihnen die Aromen fürs Wohlbefinden vor.

Aromen fürs WohlbefindenAromen fürs Wohlbefinden: stresslindernd

Ein Badeöl mit Jasminduft und die schlimmste Hektik ist vergessen!
Das warme Honigaroma wirkt ausgleichend und beruhigend und stärkt das Selbstvertrauen.

Aromen fürs WohlbefindenAromen fürs Wohlbefinden: erheiternd

Ein echter Stimmungsmacher: Der frische und süße Duft von Aromaölen mit Mandarinenextrakt wirkt nachweislich aufheiternd, aufbauend und gegen Angst.

Aromen fürs WohlbefindenAromen für Wohlbefinden: beruhigend

Ob als Körperöl oder Räucherstäbchen: Sandelholz wirkt wärmend sowie ausgleichend und unterstützt die Regeneration nach einem stressigen Tag.

Aromen fürs WohlbefindenAromen fürs Wohlbefinden: aphrodisierend

Romantisch mit Rosenduft: Kerzen und Öle mit Rosenextrakten wirken nicht nur harmonisierend: Ihr blumigweicher Duft soll auch die Liebeslust steigern.

Aromen fürs WohlbefindenAromen fürs Wohlbefinden: erfrischend

Sie wirkt belebend und ist konzentrationsfördernd: Pfefferminze macht wach! Auf die Schläfen aufgetragen wirkt Minzöl zudem bei akuten Kopfschmerzen.

 

Ähnliche Artikel
Ständig unkonzentriert, müde und gereizt? Dann wird es höchste Zeit für eine Auszeit. Diese 11 Anzeichen verraten, dass Sie restlos urlaubsreif sind.
Sich wohl fühlen, gesund, schön und fit sein - mit den kleinen Wellness-Tipps von EAT SMARTER kein Problem! Hier klicken!
Was tun bei Frühjahrsmüdigkeit
Der Frühling ist da. Trotzdem fühlen sich viele Menschen müde und abgeschlagen. Doch was tun bei Frühjahrsmüdigkeit? EAT SMARTER klärt auf.
Schreiben Sie einen Kommentar