Entdecken Sie die Mittelmeer-Region! | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Entdecken Sie die Mittelmeer-Region!Durchschnittliche Bewertung: 3.5152

Kulinarische Reise

Entdecken Sie die Mittelmeer-Region!

Die mediterrane Küche ist auf der ganzen Welt berühmt und beliebt. Doch nirgendwo schmecken Gerichte mit frischem Fisch, feinem Olivenöl und würzigen Kräutern so gut wie am Mittelmeer selbst. Dort werden Genuss und Esskultur mit echter Leidenschaft zelebriert. Kommen Sie mit auf eine kulinarische Reise nach Italien, Griechenland und in die Türkei!

Eine kulinarische Reise durch die Mittelmeer-Region

Mittelmeer Italien Text

Ob Dolce Vita in Rom, entspannte Gemütlichkeit auf einer griechischen Insel oder Orient-Trubel in Istanbul: Die Mittelmeerregion bietet alles, was einen perfekten Urlaub ausmacht. In den insgesamt 24 Ländern, die dazuzählen, geht es überall anders zu. Doch so unterschiedlich die Bewohner auch sein mögen – wenn es um gutes Essen und Genuss geht, liegen sie auf einer Wellenlänge. Denn alle schätzen das, was die mediterrane Küche so berühmt gemacht hat: bestes Olivenöl, aromatische Gewürze und Kräuter, viel frisches Gemüse und Salat und in den Küstenregionen natürlich reichlich Fisch.

Mittelmeer PortofinoDie Menschen am Mittelmeer leben gern gern gesellig. Gutes Essen wird hier regelrecht zelebriert. Auf den quirligen Märkten gibt es frische Lebensmittel, die unzähligen Straßencafés laden dazu ein, hier Zeit zu verbringen und abends sitzt man oft bis tief in die Nacht gemeinsam mit Freunden an einem Tisch in einer der gemütlichen Tavernen. Auch Touristen lieben diese entspannte mediterrane Mentalität und die kulinarischen Köstlichkeiten, die untrennbar damit verbunden sind. Zum Beispiel fangfrische Meeresfrüchte und Fisch in italienischen Hafenstädten wie Neapel. Die Bewohner der süditalienischen Metropole genießen als Spezialität vor allem frittierten Stockfisch (Baccalà = Dorsch) mit Kartoffeln und Spaghetti alla Vongole (mit Muscheln).

In der drittgrößten Stadt Italiens begann auch eine beispiellose gastronomische Erfolgsgeschichte: Die Pizza verdankt ihren Siegeszug um die Welt einem neapolitanischen Pizzabäcker, der im 19. Jahrhundert anlässlich eines königlichen Besuchs eine Pizza in den Nationalfarben kreierte. Die Pizza Margherita mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum – benannt nach der damaligen Königin. Die war so begeistert vom belegten Teigfladen, dass sie das Armeleuteessen prompt für salonfähig erklärte. Das Besondere an neapolitanischer Pizza ist ihr dicker weicher Teig. In anderen Regionen Italiens hat Pizza meist einen knusprig-dünnen Boden. Und nur die berühmte Variante aus Neapel trägt einen Belag der Extraklasse: feinsten Büffelmozzarella aus Kampanien. Eine regionale Spezialität!

Insidertipp: Wenn einem in Italien zwischendurch der Magen knurrt, einfach in einen Laden gehen und frisch auf die Hand ein Tramezzino mit geräuchertem Mozzarella, Provolone oder Scamorza ordern. Schmeckt himmlisch!

GriechenlandWas der Mozzarella in Italien, ist der Feta in Griechenland: Groß und Klein lieben hier den würzigen Käse, den man am besten auf einem der lokalen Märkte kauft. Denn so bekommt man gleich etwas südeuropäische Lebensfreude gratis dazu. „Kosmos“ (Universum) nennen die Griechen das wuselige Treiben an den Straßenecken und Plätzen, wo das Leben tobt und die Neuigkeiten und Gerüchte des Tages gestenreich weitergegeben werden. Und während man ein kleines Schwätzchen hält, kauft man an den Ständen tagesfrisches Obst und Gemüse, Olivenöl oder handgemachte Wurst- und Käsespezialitäten. Diese Märkte erleben in Griechenland gerade eine Renaissance. Denn Lebensmittel bekommt man hier oft frischer und noch dazu günstiger als im Supermarkt.

Abends in den Tavernen der griechischen Städte und Dörfer trifft man dann auf viele gesellige Tafelrunden. „Je größer die Gesellschaft, umso besser“ lautet hier das Motto. Die Gerichte, die dort auf den Tisch kommen, haben mit dem, was wir hier beim Griechen essen, übrigens kaum etwas zu tun. Der echte griechische Salat – Choriatiki genannt – besteht aus Tomaten, Gurken, Oliven, Zwiebeln und einer Scheibe Schafskäse obendrauf. Von Krautsalat keine Spur! Nahezu unbekannt ist bei uns auch eine weitere mediterrane Salatspezialität: Chorta. Essbares Wildgemüse frisch vom Markt. Hinter diesem Sammelbegriff verbergen sich supergesunde, manchmal leicht bitter schmeckende Wildkräuter wie beispielsweise Vlita, die gekocht als warmer oder kalter Salat mit Zitronensaft und Olivenöl einfach herrlich schmecken. Dazu passt ein Ouzo oder der typische Tresterbrand Tsipouro.

Insidertipp: Wer in Griechenland Urlaub macht, sollte unbedingt das heimliche Nationalgetränk Frappé probieren. Die hellenische Variante des Eiskaffees besteht aus starkem, kalt aufgeschlagenem und gesüßtem Nescafé und Eiswürfeln und ist das perfekte Sommergetränk zum Wecken müder Lebensgeister nach anstrengendem Sightseeing.

Mittelmeer TürkeiAuch das Nachbarland Türkei hat seine eigene Kaffeekultur und ein Mokka darf hier nach keinem Essen fehlen. Doch kräftige Aromen durchwehen im Land zwischen Orient und Okzident nicht nur die Kaffeehäuser, auch die Gewürzecken auf den kunterbunten Basaren verbreiten einen unnachahmlichen Duft. Denn Gewürze gehören zur Türkei wie der Ouzo zu Griechenland oder die Pizza zu Italien. Klar, auch bei uns in Deutschland bieten gut sortierte türkische Geschäfte Gewürze wie die osmanische Mischung Baharat, scharfes Pul Biber oder getrocknete Nane-Minzeblätter an. Aber frischer und aromatischer als direkt aus dem offenen Jutesack vom Basar bekommt man sie nirgends. Das Erlebnis, sich genüsslich beim Zusammenstellen der duftenden Reisemitbringsel durchzuschnuppern, sollte sich kein Türkei-Urlauber entgehen lassen! Was zu welchen Speisen besonders gut passt, das wissen neben den Gewürzverkäufern (Handeln nicht vergessen!) auch die Betreiber der vielen Straßenküchen, die – vor allem in größeren türkischen Städten – direkt vom Wagen oder Stand würzige Spezialitäten zum aus der Hand Essen anbieten. In Istanbul organisiert das Istanbul Culinary Institute (www.istanbulculinary.com) spezielle Street-Food-Touren durch die Stadt mit Probier-Stopps an verschiedenen Straßenküchen.

Insidertipp: Unter der Galatabrücke in Istanbul verkaufen Fischer die vielleicht köstlichsten Fischbrote der Welt direkt von Bord.

Jutta Heinze

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Griechenland Topliste
Die griechische Küche hat mehr zu bieten als Gyros und Ouzo! EAT SMARTER verrät Ihnen die leckersten Gerichte Griechenlands und hat passende Rezepte für Sie parat.
Hier mischt sich Tradition mit Moderne, Europa mit Asien: Istanbul ist eine der aufregendsten Metropolen der Welt. Mehr als 13 Millionen Menschen leben in der Stadt am Bosporus, deren gastronomische Raffinessen mindestens so spektakulär sind wie ihre Sehenswürdigkeiten.
Kulinarische Reise London
Zum „coolsten Platz im Universum“ haben die Amerikaner nicht New York gewählt und auch nicht San Francisco, sondern London. Das überrascht nicht wirklich – wie unsere kulinarische Reise nach London zeigt.
Schreiben Sie einen Kommentar