Schnörkellos: Frank Rosin ist ein Meisterkoch | EAT SMARTER
8
1
Drucken
1
Frank Rosin: schnörkelloser MeisterkochDurchschnittliche Bewertung: 3.5158

Frank Rosin: schnörkelloser Meisterkoch

Ruhrgebietskoch Frank Rosin bekochte schon die ganze Welt Ruhrgebietskoch Frank Rosin bekochte schon die ganze Welt

Viele sehen in Frank Rosin den Mann, der als charmanter Ruhrgebietskoch aus zahlreichen TV-Shows bekannt ist. Dass der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küchenmeister auch ein mit 18 Punkten im Gault-Millau prämiertes Nobelrestaurant mitten im Ruhrgebiet führt und zahlreiche Kochbücher verfasst, ist vielen TV-Zuschauern nicht bewusst. Nach jahrelanger Auslandserfahrung kocht Frank Rosin heute wieder im Ruhrgebiet.

Einmal um die Welt und zurück

Dass Frank Rosin nach jahrelanger Auslandserfahrung im sonnigen Kalifornien und warmen Spanien wieder an den Ort zurückgekehrt ist, an dem er am 17. Juli 1966 auf die Welt kam, begründet er so: “Ich kann mir kaum einen besseren Ort vorstellen! Hier leben so viele unterschiedliche Menschen.” Zwar sei das Ruhrgebiet nicht so einkommensstark wie andere Regionen, aber Frank Rosin ist nicht nur ein Spitzenkoch für die Prominenz: “Essen ist nicht elitär”, findet er und hält die Preise in seinem Dorstener "Restaurant Rosin" gering genug, dass sich auch Normal-Verdiener ein Abendessen bei ihm erlauben können. Ein Zwei-Gänge-Menü kostet beispielsweise 49 Euro.

Koch auf einem Luxusdampfer

Bis zur Eröffnung seiner eigenen Feinschmecker-Küche im Jahr 1990 hat Frank Rosin gut acht Jahre Kocherfahrung hinter sich gebracht. Nach seiner Lehre als Koch im Hotel Monopol und im Restaurant Kaiserau in Gelsenkirchen, zieht es den Gesellen in die weite Welt. Auf dem Luxuskreuzfahrtschiff “Sea Cloud” bekocht Frank Rosin Urlauber auf hoher See und macht in Madrid und Kalifornien Station. Anschließend besinnt er sich in seinem eigenen Gourmet-Tempel wieder auf die regionale Küche.

Auszeichnungen für Rosins kreative Küche

Frank Rosin wird für seine kreative Ruhrgebiets-Küche sehr geschätzt. 2005 wählt ihn die Zeitschrift “Prinz” zum beliebtesten Koch des Ruhrgebiets. Vier Jahre später überzeugt Frank Rosin mit seinen Gerichten die Kritiker der Zeitschrift “Der Feinschmecker”, die das Restaurant Rosin zum “Restaurant des Jahres” küren. 2004 erhält er seinen ersten Michelin-Stern, 2011 folgt der zweite. Seine Philosophie der gesunden Küche ist, vor allem den Wert des Gemüses zu schätzen und Fertig-Produkte zu meiden: "Was überhaupt nicht geht, sind Instant-Suppen und -Gerichte. So etwas ist Gift!"

Koch und Restaurant-Tester mit Leidenschaft

Frank Rosin ist mittlerweile für weit mehr als nur seine leidenschaftliche Kochkunst bekannt. In der TV-Serie „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!” testet er verschiedene Küchen und gibt Tipps zur Verbesserung der Menüs. In Steffen Hensslers Kochshow “Topfgeldjäger” sitzt er seit 2010 in der Jury und bewertet das Können von Amateur-Köchen. Viele seiner kreativen und schnörkellosen Kreationen hat Frank Rosin in Büchern wie “Das Kochbuch. Kreative Rezepte mit einfachen Zutaten” oder “Schmackofatz! Einfach gut kochen” veröffentlicht.

Steckbrief: Frank Rosin

Geboren am: 17. Juli 1966 in Dorsten
Familienstand: Verheiratet mit Claudia Rosin
Kinder: zwei Töchter
Sterne: zwei Sterne vom Guide Michelin
Restaurants: Restaurant Rosin, Hervester Str. 18, 46286 Dorsten
Bücher:
  • “Schmackofatz! Einfach gut kochen” (2004),
  • “Fitness à la carte! Sport-Stars und ihr Lieblingsgericht. Sporternährung von A–Z” (2004),
  • “Das Kochbuch. Kreative Rezepte mit einfachen Zutaten” (2010).
TV-Shows:
  • “Das Fast Food-Duell” (2007 bis 2009),
  • “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!” (seit 2009),
  • „Topfgeldjäger“ (seit 2010).
Homepage: www.frankrosin.de
Ähnliche Artikel
Nicht nur in seiner eigenen Küche ist Sternekoch Christian Rach penibel. Auch andere Restaurants werden in seinen TV-Serien unter die Lupe genommen.
Tim Raue verzaubert Gäste mit seiner exotischen Küche in Berlin. Dass der "Koch des Jahres" 2007 einmal in einer Straßengang war, glaubt man kaum.
Kolja Kleeberg wollte eigentlich Schauspieler werden. Jetzt ist er Sternekoch und nutzt Kochsendungen als Theaterbühne, in denen er leckere Rezepte präsentiert.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo ,ich muss sagen ich finde das Frank Rosin ein sehr guter Koch ist . Hut ab das was frank geschaft hat müssen erstmal andere auch schaffen . Wenn ich so könnte würde ich sehr gern jetzt auch noch eine Kochausbildung machen mit 33 Jahren weil ich habe die meinung man lernt nie aus . ich drücke Frank für die Zuknunft ganz fest die Daumen ,das viele nette Leute bei Ihm im Restaurant zum essen kommen . Ich kann nur sagen Frank mache weiter so beide Daumen hoch !!! Werde bei dir auch mal vorbei im Restaurant . Mit vielen lieben grüßen aus dem Ruhrpott Melanie ; )