Vom Bauernsohn zum Spitzenkoch - Heinz Winkler | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Heinz WinklerDurchschnittliche Bewertung: 3152

Heinz Winkler

Heinz Winkler: lebende Kochlegende und Begründer der Cuisine Vitale Heinz Winkler: lebende Kochlegende und Begründer der Cuisine Vitale

In die Wiege wurde dem bereits heute zur lebenden Legende gewordenen Starkoch Heinz Winkler die Haute Cuisine mit Sicherheit nicht. Dennoch erkocht er sich bereits mit 31 als jüngster Koch weltweit drei Michelin-Sterne. Er wird zum Begründer der Cuisine Vitale, die wenige gesunde und möglichst regionale Zutaten zu einer einmaligen Genuss-Kulinarik vereint.

Harte Kindheit

Als Jüngstes von 11 Kindern wird Heinz Winkler 1949 im Südtiroler Brixen geboren. Nachdem er mit drei Jahren seine Mutter verliert, muss er früh lernen, sich durchzubeißen. Auf dem Hof seines Onkels arbeitet er bereits während der Schulzeit und beginnt nach erfolgreichem Abschluss eine Kochlehre im Bozener Hotel Laurin. Darauf folgen einige Jahre in namhaften Restaurants und Hotels, bis Heinz Winkler 1973 seine erste Stelle als Chef de Cuisine erhält.

Der Aufstieg zu den Sternen

Nach einem einjährigen Aufenthalt bei Paul Bocuse übernimmt er 1979 das bekannte Gourmet-Restaurant Tantris in München von seinem berühmten Vorgänger Eckart Witzigmann. Hier erhält Heinz Winkler erst den zweiten und 1981 mit nur 31 Jahren den begehrten dritten Michelin-Stern. Aber Heinz Winkler hat noch einen weiteren Traum: Er möchte spätestens mit 50 Jahren sein eigener Herr sein. So sucht Heinz Winkler mit Frau nach einer geeigneten Lokalität. Und er hat Glück: 1989 findet er ein Anwesen in Aschau nahe dem Chiemsee, das bereits seit dem Mittelalter als Tafernwirtschaft bekannt ist.

Mittelalterliches Ambiente kombiniert mit Cuisine Vitale

Nach zweijährigem Umbau eröffnet Heinz Winkler 1991 seine „Residenz Heinz Winkler“, die neben einem Hotel auch ein Gourmet-Restaurant bietet und eine frühzeitige Reservierung erfordert. Hier werden Drei- bis Acht-Gänge-Menüs serviert, bei denen getreu des Credos „Das Klare, Eindeutige ist für mich wichtig“ die Anzahl der Zutaten fast minimalistisch ist und die Teller nie überladen wirken. Dabei spielen in der von Heinz Winkler begründeten Cuisine Vital auch Kräuter eine bedeutende Rolle und werden nicht nur zum Aromatisieren, sondern wie im Mittelalter auch als Medizin eingesetzt, um die Gerichte bekömmlicher zu machen.
Und auch nach fast 50 Jahren am Herd ist es für Heinz Winkler als Koch und Unternehmer wichtig, dass sich der Gast wohlfühlt und er selbst den Spaß an immer neuen Kreationen nicht verliert.

Steckbrief: Heinz Winkler

Geboren am: 17. Juli 1949 in Brixen in Südtirol / Italien
Lebensgefährtin: Denise Orda
Kinder: zwei Söhne aus erster Ehe und einen Sohn aus seiner jetzigen Beziehung
Sterne: 21-mal drei Sterne im Guide Michelin sowie zahlreiche weitere Auszeichnungen (unter anderem das Bundesverdienstkreuz am blauen Bande)
Restaurant: Residenz Heinz Winkler“ Hotel und Gourmet Restaurant in 83229 Aschau im Chiemgau, Kirchplatz 1 
Bücher (Auswahl):
  • Heilpflanzen für Genießer: Die natürliche Gourmetküche, 2006,
  • Die Klassiker der Cuisine Vitale, 2005,
  • Highlights der Kochkunst. Gezaubert mit Kräutern und Blüten, 2005,
  • Heinz Winklers Meisterküche. Cuisine Vitale – Genuss für alle Sinne, 2003,
  • Highlights der Kochkunst, 2001,
  • Vegetarisch für Feinschmecker, 2001,
  • Meine Drei-Sterne-Küche, 2001,
  • Meisterhaft Kochen leicht gemacht, 1996,
  • Die Große Küche und ihre kleinen Geheimnisse, 1994,
  • Vegetarische Küche für Feinschmecker. Meisterhafte Rezepte, die leicht gelingen, 1991.
Ähnliche Artikel
Eckart Witzigmann erzielt 1979 erstmals mit einem deutschen Restaurant drei Sterne. Der Spitzenkoch ist für seine Nouvelle Cuisine weltberühmt.
Thomas Martin gilt als bester Koch Hamburgs und serviert eine moderne, französische Küche im "Jacobs" Hotelrestaurant. Auftritte in Kochshows reizen ihn wenig.
weihnachtstipps-willms
So wird das Fest stressfrei.
Schreiben Sie einen Kommentar