Reisebegeistert und kreativ - TV-Koch Martin Baudrexel | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Martin BaudrexelDurchschnittliche Bewertung: 3155

Martin Baudrexel

Martin Baudrexel - Münchener Fernsehkoch mit kanadischen Einflüssen Martin Baudrexel - Münchener Fernsehkoch mit kanadischen Einflüssen

Martin Baudrexel ist ein gut aussehender und charmanter Koch, der vielen Zuschauern unter anderem aus Fernsehshows wie "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" oder "Die Küchenschlacht" bekannt ist. Der Restaurantchef des Münchener "Isargold" hat vor seinen ersten TV-Auftritten gut zehn Jahre für die Kanadier gekocht, bevor er sich wieder auf die Heimat-Küche besann.

Erlesenes Gemüse und wilde Pflanzen

Martin Baudrexel wird 1970 in München geboren und jobbt als Schüler schon früh in Küchen. Als Teenager entwickelt er als Spül- und Küchenhilfe eine Vorliebe für den Herd. Nach seinem Fachoberschulabschluss packt er seine sieben Sachen und zieht in die weite Ferne, um das Kochhandwerk zu erlernen. 1994 besucht er das "St. Pius Culinary Institute" in Montreal in Kanada und kocht nebenbei für das Restaurant "Checkpoint Charlie", das zahlreiche deutsche Spezialitäten, wie Schnitzel und Sauerkraut, anbietet. In Kanadas Küchen entdeckt Martin Baudrexel seine Vorliebe für erlesenes Gemüse, wilde Kräuter und deren Essenz, die er in seinen persönlichen Kochstil einfließen lässt.

 

Zehn Jahre kanadische Küche

Fast zehn Jahre verbringt Martin Baudrexel als Koch in Kanada. Von 1996 bis 1997 lässt er sich am "Institut d'Hotellerie du Quebec" ausbilden und beginnt 1998 im Feinschmecker-Restaurant "Toqué" in Montreal. Zwei Jahre später reist der junge Koch nach Vancouver und beginnt als Souschef im Restaurant "Cin Cin". 2003 entschließt er sich, wieder in die Heimat zurückzukehren. Im Gepäck hat Martin Baudrexel einen großen Schatz an Erfahrungen aus der kanadischen Küche. Wieder in Deutschland begeistert er seine Gäste im Restaurant "Rubico" mit internationalen Spezialitäten. Seit Juli 2011 zaubert Martin Baudrexel im Münchener "Isargold" Gerichte, wie Kalbsrücken in Morchelrahmsauce oder gebratene Garnelen, auf den Teller.

 

 

Martin Baudrexel als frischer Fernsehkoch

Vor dem Fernsehpublikum präsentiert Martin Baudrexel seit 2005 seine vielfältigen Kochkünste. Zunächst unterstützt Martin Baudrexel in der RTL2-Show "Die Kochprofis" und später in der VOX-Show "Die Küchenchefs" gemeinsam mit anderen Spitzenköchen Restaurants, die nicht mehr gut laufen. Außerdem bewertet er in der "Küchenschlacht" im ZDF seit 2008 das Können von Hobbyköchen.

 

 

Lieblingsgericht: Salzburger Nockerln

Privat ist der Sternekoch Martin Baudrexel ein Mann, der die italienische Küche bevorzugt. Doch nichts kann sein Leibgericht "Salzburger Nockerln" schlagen, das seine Oma als Kind häufig für ihn gekocht hat. Selbst wenn im privaten Kühlschrank von Martin Baudrexel nicht viel außer Senf und vielleicht abgelaufener Milch zu finden ist, setzt er im Restaurant auf frisches Gemüse und lehnt Fertig-Produkte ab. "Glutamate haben in der Küche nichts zu suchen", findet Martin Baudrexel.

 

Steckbrief: Martin Baudrexel

Geboren am: 13. März 1970 in München
Familienstand: In einer Partnerschaft
Sterne: Keine Sterne
Restaurants: Isargold, Ismaningerstr. 48, 81675 München 
Bücher:
  • "Kochen mit Martin Baudrexel - Die besten Rezepte des Kochprofis" (2008),
  • "Raffiniert kochen mit Martin Baudrexel" (2007),
  • "Kochen mit den Küchenchefs" (2012).
 
TV-Shows:
  • "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" (2005 bis 2009),
  • "Die Küchenchefs" (seit 2009),
  • "Die Küchenschlacht" (seit 2008).
 
Homepage:

www.martinbaudrexel.de

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel
Ralf Zacherl wollte schon früh Koch werden - entgegen dem Wunsch seiner Eltern. Mit 26 Jahren wird er 1997 der jüngste Sternekoch Deutschlands.
Sternekoch Johann Lafer steht für eine Feinschmecker-Küche mit gesunden Zutaten. Mehr als 3.000 Mal bekochte er damit schon das Fernsehpublikum.
Bekannt ist Andreas Schweiger aus der Koch-Soap "Die Küchenprofis" - In München leitet der smarte Spitzenkoch das kleinste Sternerestaurant.
Schreiben Sie einen Kommentar