Dämpfen | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
DämpfenDurchschnittliche Bewertung: 5153

Dämpfen

Dämpfen ist eine kalorienarme Garmethode. Dämpfen ist eine kalorienarme Garmethode.

Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Dämpfen ist eine schonende und kalorienarme Garmethode. Hier erfahren Sie mehr.

Dämpfen ist eine besonders schonende Zubereitungsart: Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse oder Kartoffeln werden in heißem Wasserdampf gegart. Und zwar so: In einem Topf wird Wasser aufgekocht, dann ein spezieller Dämpfeinsatz oder ein passendes Sieb hineingestellt und das Gargut darauf gelegt. Vorteil: Diese Garmethode ist absolut fettfrei und erhält besonders gut Vitamine und Aromastoffe, die sonst zum Teil mit dem Kochwasser weggeschüttet werden.

Im asiatischen Raum wird schon seit langer Zeit das Dämpfen praktiziert. Ursprünglich nutzten die Asiaten Bambuskörbe zum dämpfen, die sie über einem Topf mit heißem Wasser auftürmten. Heute werden neben Bambuskörben, gerade auch im europäischen Raum, vollautomatischen Dampfgarer und Dämpfeinsätze aus Edelstahl genutzt.

Ähnliche Artikel
garen
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Garen - erfahren Sie bei EAT SMARTER mehr!
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Andünsten ist eine fettarme Garmethode.
kochen
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Kochen - hier erfahren Sie, wie es geht.
Schreiben Sie einen Kommentar