Quellen lassen | EAT SMARTER
11
0
Drucken
0
Quellen lassenDurchschnittliche Bewertung: 2.51511

Quellen lassen

Wir erklären Ihnen, was "quellen lassen" bedeutet. Wir erklären Ihnen, was "quellen lassen" bedeutet.

Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Quellen lassen - probieren Sie es aus und genießen Sie perfekten Couscous, Hirse oder Kuchenteige.

Quellen lassen heißt entweder: Einen Teig (z.B. für Pfannkuchen oder Klöße bzw. Knödel) eine Zeitlang stehen zu lassen, damit er seine optimale Konsistenz bekommt.

Oder: Trockene Lebensmittel in Flüssigkeit einzuweichen, damit sie optimal genossen werden können. Zum Beispiel können Couscous, Hirse oder Kichererbsen quellen gelassen werden, damit sie gelungen weiterverarbeitet werden können.

Top-Deals des Tages
17,01 €
VON AMAZON
Walther ME-140-L Memo-Album Monza, 300 Fotos 10 x 15, blau
Läuft ab in:
17,23 €
VON AMAZON
25x RAW Classic KingSize Slim ungebleichte Papers (25 Booklets)
Läuft ab in:
23,21 €
VON AMAZON
Hama Funk Wecker (zwei Weckzeiten, Snooze, sensorgesteuertes Nachtlicht, Temperatur- und Datumsanzeige) weiß
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Ähnliche Artikel
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Das Ausweinen lassen ist eine Methode, um Bitterstoffe aus Gemüse zu entfernen.
Aufwallen lassen
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Aufwallen lassen - hier erfahren Sie mehr über diese Küchentechnik.
gehen lassen
Wissenswertes aus dem Küchenlexikon: Das "Gehen lassen" ist eine Küchentechnik für Teige.
Schreiben Sie einen Kommentar