Quitten | EAT SMARTER
13
0
Drucken
0
QuittenDurchschnittliche Bewertung: 4.51513

Quitten

Die Quitte - eine echte Kosmopolitin Die Quitte - eine echte Kosmopolitin

Sie kennen Quitten noch nicht? Dann wird es höchste Zeit! Denn die fröhlich gelb leuchtenden Früchte des zu den Rosengewächsen zählenden Strauchs haben es kulinarisch wie gesundheitlich in sich.

Das sollten Sie über Quitten wissen

Quitten sind so was wie die Urmütter der Marmelade. In Portugal heißt sie aus gutem Grund „marmelo" – dort kocht man aus den meist steinharten Früchten mit dem von Natur aus hohen Pektingehalt besonders gern süßen Brotaufstrich. Auch hierzulande wandern Quitten meistens in den Einmachtopf. Was allerdings viele zögern lässt, Quitten zu kaufen, ist die Tatsache, dass sowohl Schale als auch Fruchtfleisch extrem hart sind. Das soll schmecken? Kommt drauf an - roh kann man Quitten nicht essen. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel: Einige der weltweit etwa 200 Quittensorten kann man auch wie einen Apfel direkt vom Baum weg vernaschen. Bei den meisten der bei uns erhältlichen Quitten aus Spanien, Italien, Portugal, Nordafrika oder anderen Mittelmeerländern wäre das beherzte Reinbeißen allerdings fatal, denn sie sind steinhart und müssen grundsätzlich gekocht werden, um genießbar zu sein.

Das gilt für die von Natur aus etwas weichere Birnenquitte ebenso wie für die sehr harte Apfelquitte, die ihren Namen jeweils von der Form haben. Beide können bis zu 1 kg schwer werden; die Farbe der Schale variiert je nach Sorte von hellgelb bis dunkelgelb.

Herkunft: Die Quitte ist eine echte Kosmopolitin: Ursprünglich sind die aromatischen Früchte in Zentralasien, im Iran, Südost-Arabien, Japan, einigen Teilen Nordamerikas und auf Kreta zuhause.

Saison: Die Erntezeit von Quitten ist kurz: Sie startet Anfang September und endet bereits Ende Oktober, Anfang November.

Geschmack: Das Fruchtfleisch von Quitten begeistert mit einem intensiv fruchtigen, „zitronigen“ Aroma.

Wie gesund sind eigentlich Quitten?

Mit ihrem hohen Gehalt an Pektinen, Gerbstoffen und Ballaststoffen sind Quitten besonders für Magen und Darm geradezu Gold wert. Was die meisten nicht wissen: Auch die Kerne haben es in sich und sollten darum nicht weggeworfen, sondern getrocknet werden. Mit den darin enthaltenen hohen Mengen an Schleimstoffen wirken sie heilend bei Halsschmerzen und Husten – man lutscht sie einfach wie ein Bonbon. Aber Achtung: Sie zu zerbeißen, ist keine gute Idee, denn das Innere der Kerne schmeckt extrem bitter.

Nährwerte von Quitten pro 100 Gramm  
Kalorien 38
Eiweiß 0,4 g
Fett 0,5 g
Kohlenhydrate 7,3 g
Ballaststoffe 6 g

Einkaufs- und Küchentipps für Quitten

Einkauf: Quitten bekommen Sie am ehesten auf dem Wochenmarkt oder im türkischen Gemüseladen – im Supermarkt gibt es sie fast nie. Wer sie entdeckt, sollte also schnell zugreifen!  Wenn Sie die Wahl haben, nehmen Sie lieber Birnen- als Apfelquitten: Ihr Fruchtfleisch ist weicher. Für Marmelade und Gelee eignet sich allerdings die harte Apfelquitte besser, denn sie schmeckt deutlich aromatischer.

Lagerung: Trotz der harten Schale sind Quitten ziemlich empfindlich. Bekommen sie Druckstellen, verderben sie sehr schnell. Richtig gelagert –an einem kühlen, luftigen Ort und getrennt von Äpfeln, Birnen und Gemüse - halten sich Quitten jedoch bis zu zwei Monate frisch und aromatisch.

Vorbereiten: Vor der Zubereitung den feinen haarigen Flaum mit einem sauberen Tuch gut abreiben und Blüten- sowie Stielansatz entfernen. Anschließend die Quitten waschen und eventuell mit dem Sparschäler schälen. Dann mit einem schweren Messer – ähnlich wie bei Mangos – das Fruchtfleisch ringsum dicht am Kerngehäuse entlang abschneiden und je nach Rezept würfeln oder in Streifen schneiden. Weichere Birnenquitten lassen sich auch mit einem schweren Messer halbieren oder vierteln.

EAT SMARTER Empfehlung für Quitten

Mit einem Trick kommen Sie besonders einfach an das leckere Fruchtfleisch von Quitten: Geputzte ganze Quitten im Dampfkochtopf 30 Minuten unter Druck kochen. Anschließend lässt man sie abgedeckt einige Stunden oder einfach über Nacht stehen, damit das reichlich enthaltene Pektin freiwerden kann. So vorbereitet, lassen sich Quitten leicht schälen und entkernen. Das gekochte, orangerote Fruchtfleisch lässt sich nun gut weiter verarbeiten.

Zubereitungstipps für Quitten:

Zubereitung: Wer sich die kleine Mühe macht und frische Quitten kocht, kann daraus ein leckeres Quittenmark herstellen: einfach das Fruchtfleisch durch ein Sieb oder die „Flotte Lotte“ passieren oder mit Stabmixer bzw. Mixer pürieren. Quittenmark lässt sich gut in Eisbehältern tiefkühlen. Frisch oder nach dem Auftauen kann man es als Krönung für Obstsalat, Eisbecher und Desserts nehmen oder damit Saucen zu Wild verfeinern. Oder Sie nehmen das Quittenmark für ein feines Soja-Eis mit betörendem Aroma!

Frische Quitten lassen sich als Belag für eine köstliche Torte oder gerieben als Zutat für saftige Kuchenschnitten verwenden. Aber auch in der herzhaften Küche können Quitten überzeugen – in arabischen Ländern gart man sie gewürfelt zum Beispiel gern mit Lamm oder Geflügel.

Ein aromatisches Gelee aus Quitten können Sie entweder kaufen oder auch ganz einfach selbst machen:

  • Etwa 4 kg Quitten sauber reiben, waschen und samt Schale und Kerngehäuse mit einem schweren Messer grob würfeln.
  • Mit 1 ½ l Wasser in einem großen Topf aufkochen, dann bei kleiner Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Ein großes Sieb mit einem Mulltuch auslegen, über eine große Schüssel legen und die gegarten Quitten samt Flüssigkeit hineingeben. Über Nacht abtropfen lassen und am nächsten Tag 900 ml Quittensaft abmessen.
  • Mit 500 g Gelierzucker 2:1 in einem großen Topf verrühren und zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren bei starker Hitze 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann in 4 vorbereitete Schraubgläser mit Deckel (à ca. 250 ml) füllen. Verschließen, 5 Minuten auf den Deckel stellen, wieder umdrehen und das Quittengelee auskühlen lassen.

Das Gelee schmeckt toll auf Brötchen und Brot, eignet sich aber auch prima als Zutat zum Kochen und Backen – zum Beispiel für aromatische Zitronensterne!

Rezepte mit Quitte:

Rezepte mit Quitte finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

(Koe)

Ähnliche Artikel
Warenkunde Orangen
Orangen sind reich an Vitamin C.
Warenkunde Guave: Was man über Guaven wissen muss und warum sie so gesund sind.
Feigen
Die köstliche Frucht hat gerade im Herbst und Winter Hochsaison bei uns.
Schreiben Sie einen Kommentar