Wein | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
WeinDurchschnittliche Bewertung: 4154

Wein

ein Glas Rotwein ein Glas Rotwein

Alles was Sie über Wein wissen sollten. Hier klicken!

Ein gutes Glas Wein gehört für viele Menschen zu den größten Genüssen des Alltags. Doch nicht nur guten Geschmack und eine entspannende, leicht aufhellende Wirkung hat er zu bieten. Rotwein soll helfen, die Cholesterinwerte zu regulieren. Ein viertel bis ein halber Liter pro Tag senkt die Werte des "bösen" LDL-Cholesterins. Der Grund liegt nicht nur, wie früher vermutet wurde, im Alkohol. Vielmehr ist in den Schalen der Trauben ein Stoff (Resveratrol) enthalten, der dies wahrscheinlich bewirkt. Weil Rotwein mit der Schale gekeltert wird, bleibt mehr von dem Wirkstoff erhalten als beim Traubensaft.

Wein: Gut zu wissen

Wein ist aus Sicht der meisten Ernährungsexperten entbehrlich, weil er nicht mit wichtigen Nährstoffen zur gesunden Ernährung beiträgt. Ohne Zweifel ist Alkohol ein Gift, das empfindlichen Menschen schweren Schaden zufügen kann. Selbst geringe Mengen Alkohol stören die Leistung von Leber und Nieren und behindern viele Bereiche des Stoffwechsels. Weintrinker konsumieren mit einem halben Liter je nach Schwere des Weins bereits 30 bis 50 Gramm Alkohol. Dieses Quantum kann – regelmäßig getrunken – einer Frau mit niedrigem Körpergewicht durchaus schaden. Trinken sie, wie in Weingegenden nicht ungewöhnlich, sogar täglich einen Liter, stellt das in jedem Fall ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Übergewichtige sollten Wein zusätzlich mit Vorsicht genießen: Immerhin liefert ein Liter etwa 600 Kalorien.

EAT SMARTER Empfehlung:

Das kleine Glas Rotwein zum Essen kann günstig wirken. Bei größeren Mengen treten die Nachteile des Alkohols in den Vordergrund. Und Ihren Fettstoffwechsel können Sie mit einer gesunden Ernährungsweise aus viel pflanzlichen und wenig tierischen Lebensmitteln auch ohne Wein günstig beeinflussen. Schwangere sollten dem Kind zuliebe ganz auf Wein verzichten.

Rezepte mit Wein:

Rezepte mit Wein finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

Schreiben Sie einen Kommentar