6 kalorienarme Rezepte rund um Chili und Co. | EAT SMARTER
14
0
Drucken
0
6 kalorienarme Rezepte rund um Chili und Co.Durchschnittliche Bewertung: 4.11514

6 kalorienarme Rezepte rund um Chili und Co.

Sie entfachen Feuer in Mund und Rachen: Scharfmacher wie Chili, Pfeffer und Ingwer. Die Gewürze können aber noch viel mehr, nämlich entzündungshemmend wirken und beim Abnehmen helfen. Dabei verursachen die Feuerbomben durchaus Freud und Leid: Eine Prise zu viel, und schon hecheln Hungrige nach Luft und Wasser.

Chili macht Liebhaber der scharfen Küche heiß: Das enthaltene Capsaicin schüttet Endorphine aus, die für einen Anstieg der Körpertemperatur sorgen. Der Kreislauf läuft auf Hochtouren, der Körper reguliert die Hitze – und verbrennt dadurch Kalorien. Ebenso reagiert der Körper auf Ingwer, der zudem eine entwässernde Wirkung hat. Scharfe Schoten und Knollen sollten allerdings nicht als Sport- oder Diätersatz herhalten! Pfeffer und Co. können lediglich den Stoffwechsel zusätzlich anheizen. Wer das bedenkt, erlebt mit folgenden 8 Rezepten ein heißes und kalorienarmes Dinner: 

1. Der Klassiker mal anders: Chili con carne à la Hüftsteak

Chili con carne schmeckt statt mit Hack auch mit magerem Hüftsteak. Einfach alle Zutaten wie bekannt in den Topf werfen, anbraten und kochen: 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Paprika,
3 Tomaten,
100 g Hüftsteak,
1 TL Olivenöl,
1 Prise Salz + Pfeffer + Edelsüßpaprika,
0,25 l Fleischbrühe,
0,5 Dose Kidneybohnen,
0,5 Bund Koriander. Ergibt pro Portion nur 350 kcal! Das Ganze funktioniert übrigens auch als „Chili sin carne“ – also ganz ohne Fleisch.

2. Überzeugt auch im Sommer: Kürbis-Ingwer-Suppe mit Chili

Nur knapp 140 Kalorien pro Portion – dieses scharfe Gericht ist leicht und gesund. Die Suppe liefert dem Körper jede Menge wichtiger Stoffe, zum Beispiel zellschützende Carotinoide. Das heiße Rezept für schlanke Tage präsentiert EATSMARTER hier.

3. Süß und scharf: Mango-Rucola-Salat mit Ingwer

Sommerzeit ist Salatzeit! Die perfekte Mischung für eine schlanke Linie bietet ein Mango-Rucola-Salat, feurig angemacht mit Ingwer-Dressing. Folgende Zutaten einfach salatgerecht in Happen schneiden und vermischen. Scharf, lecker und nur 375 kcal pro Portion! Zutaten: 1 Mango, 500 g Kirschtomaten, 100 g Rucola, 25 g Ingwer, 2 Knoblauchzehen, 2 Stängel Zitronengras, 4 EL Salatcreme (Diät), 2 EL Sojasauce, Cayennepfeffer. Guten Appetit!

4. Karotte trifft Käse: Ingwer-Chili-Möhren mit Camembert und Harzer

Doppelte Power mit Chili und Ingwer in einem Gericht! Die kohlenhydratarme Kombi aus Karotten und den bekannten Stinkekäsen Harzer und Camembert unterstützt die schlanke Linie, liefert zellschützende Carotinoide und stärkt die Knochen mit Kalzium. Das Rezept für Freunde des scharfen Geschmacks gibt es hier.

5. Nur für Hartgesottene: Asiatisches Hühnchen mit Tabasco

Wer es richtig feurig mag, darf jetzt zuschlagen: Hühnchen gepaart mit Tabasco ist ein heißes Vergnügen. Folgende Zutaten dienen den 750g Hühnerbrust als Marinade: 1 EL helle Sojasoße, 1 EL Sambal Olek, 2 EL grüner Tabasco, 4 EL Olivenöl. Dann würfelt der Koch 2 Bananen und 1 Mango und überträufelt sie mit dem Saft einer Zitrone. Sobald das Fleisch 5 Minuten in der Pfanne brutzelte, 150g Erdnussbutter,  1 Bund Frühlingszwiebeln und 2 Knoblauchzehen sowie das Obst dazugeben. Pro Portion macht das nur 490 kcal!

6. Gegrillter Pfeffer-Lachs mit Zitronenbutter

Milder Lachs trifft feurigen Pfeffer: Der Fisch sorgt für eine dicke Portion B-Vitamine auf dem Teller. Eine Portion deckt bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin B6 und B12! Außerdem ist Lachs mit seinen Omega-3-Fettsäuren äußerst gefäßefreundlich. Nur 315 kcal pro Portion! Hier gibt es das feurige Rezept.

(hsn)

Ähnliche Artikel
Warenkunde Chili
Alles über den gesunden Scharfmacher.
Chili 300x225
Laut einer Untersuchung der University of Wyoming soll Chili dabei helfen, Übergewicht zu reduzieren und das Fett schmelzen zu lassen.
Tränen in den Augen, ein brennender Schmerz im Mund: Der Biss in eine Chili-Schote kann böse Folgen haben. In der richtigen Dosis aber verfeinern Chilis viele Gerichte.
Schreiben Sie einen Kommentar