Aal blau Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Aal blauDurchschnittliche Bewertung: 41525

Aal blau

Rezept: Aal blau
784
kcal
Brennwert
55 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Aal
Salz
250 ml heißer Essig
Für den Sud
2 l Wasser
30 g Salz
1 mittlere Zwiebel
1 Schuss Weißwein
1 Lorbeerblatt
6 Pfefferkörner
1 Zitrone
1 Möhre
1 Petersilienwurzel
etwas Thymian
Für die Sauce Hollandaise
2 Eigelbe
1 Schuss Weißwein
120 g Butter
1 Schuss Worcestersauce
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Zum Garnieren
3 Zitronen unbehandelt
1 Bund Dill
2 TL Kapern
etwas Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Nehmen Sie den Fisch aus, aber häuten Sie ihn nicht. Salzen Sie innen leicht und binden Sie den Fisch an Kopf und Schwanz zusammen, das fachmännisch als "dressieren" bezeichnet wird. Übergießen Sie den Fisch mit heißem Essig, dadurch wird er blau und das Rezept kommt so zu seinem Namen. Erhitzen Sie das Wasser, kochen Sie darin die Zutaten für den Sud auf und geben Sie den Aal dazu. Lassen Sie das Gericht 20 bis 30 Minuten ziehen, ohne, dass es kocht, damit der Fisch nicht zerfällt.

2

In der Zwischenzeit wird die Sauce Hollandaise zubereitet. Schlagen Sie dazu das Eigelb mit Wein im Wasserbad schaumig. Die geschmolzene, lauwarme, abgeschöpfte Butter wird eßlöffelweise untergezogen und alles mit Worcestersauce, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Nehmen Sie nun den Aal aus dem Sud und richten Sie ihn im Ganzen auf einer Platte an. Zum Garnieren eignen sich halbe Zitronenscheiben und Dillsträußchen. Halbieren Sie eine Zitrone und höhlen Sie sie aus. Die Hälften werden nun mit Sauce Hollandaise, Kapern und gehackter Petersilie gefüllt. Stellen Sie die Hälften in die Aalmitte. Das Gericht ist toll angerichtet und schmeckt hervorragend.