Aalspieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AalspießeDurchschnittliche Bewertung: 3.71522

Aalspieße

Rezept: Aalspieße
20 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg frischer Aal
Saft von 2 Zitronen
1 TL Worcestersauce
1 EL Honig
Olivenöl bei Amazon bestellen1 Tasse Olivenöl
½ Tasse Weißwein
Salz, Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zum Grillen ist Aal wunderbar geeignet. Sein Fettgehalt schützt ihn vor dem Austrocknen, und sein kerniger Geschmack gewinnt noch über der Hitze des Holzkohlengrills. Man kann den ausgenommenen Aal enthäuten oder auch nicht, das ist jedem selbst überlassen. Die Gäste haben es jedenfalls später etwas leichter beim Essen, wenn die Haut nicht mehr am Fisch ist.

2

Der Aal wird in gleich große Stücke geschnitten und einige Stunden in einer im Mixer hergestellten Mischung aus Zitronensaft, Worcestersauce, Weißwein, Honig und Öl mariniert.

3

Die Aalstücke öfter umdrehen, dann abtupfen und auf Schaschlikspieße stecken. Dazwischen kann man noch Lorbeerblätter oder frischen Salbei aufstecken. Sie werden zwar in der Hitze vertrocknen, geben aber doch ihren Geschmack an den Aal ab.

4

Nun die Spieße von jeder Seite je nach Dicke des Aals 4-6 Minuten grillen. Dabei hin und wieder mit der restlichen Marinade bestreichen. Dann salzen und pfeffern. Dazu paßt ausgezeichnet ein Mayonnaisen-Kartoffel-Salat und eine zarte Sauce auf Basis von Crème fraîche, Tomatenketchup, Zitronensaft und weißem Pfeffer.

Zusätzlicher Tipp

Man kann den Aal auch in größeren Stücken grillen und braucht dann keine Spieße.