0
Drucken
0

Ahornsirup-Fudge

mit Walnüssen

Ahornsirup-Fudge
10 min
Zubereitung
12 h 20 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zubereitungsschritte

1

Die Kastenform so mit Backpapier auskleiden, dass das Backpapier die Seitenwände etwa 3 cm überragt. Die überstehenden Ränder fest nach außen knicken.

2

Eine Schüssel mit kaltem Wasser füllen. Bis auf die Nüsse alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Mit einem Holzlöffel 7-8 Minuten unter Rühren kochen lassen, bis keine Blasen mehr zu sehen sind.

3

Von da an die Konsistenz der Fudge-Masse in kurzen Abständen kontrollieren. Dafür etwas von der Masse auf einem Teelöffel in das kalte Wasser geben. Wenn sie sich zwischen den Fingern zu einer festen Kugel rollen lässt, den Topf sofort vom Herd ziehen.

4

Nun die Nüsse unterheben. Die Masse in die Form füllen und abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur fest werden lassen. Danach in mundgerechte Würfel schneiden.

Zusätzlicher Tipp

Als Fudge werden weiche Sahnekaramellen bezeichnet, die im Mund zergehen und nicht kleben. Die Walnüsse können durch Pekannüsse und die herkömmliche Butter kann durch leicht gesalzene ersetzt werden, dann schmecken die Fudge noch "britischer".

Top-Deals des Tages
Philips HR1916/70 Entsafter, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 2 Geschwindigkeiten, 900 W, schwarz
VON AMAZON
Läuft ab in:
Suntec Home
VON AMAZON
Läuft ab in:
PaperPro PS1-BLUE-EU manueller Bleistiftspitzer, Gut für die Schule, blau
VON AMAZON
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages