Aioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AioliDurchschnittliche Bewertung: 41520

Aioli

Aioli
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
4 große Knoblauchzehen oder mehr zum Abschmecken
1 Prise Meersalz
2 große Eigelbe
Olivenöl bei Amazon bestellen300 ml kaltgepresstes Olivenöl
2 EL Zitronensaft zum Abschmecken
1 EL frische, helle Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Zum Servieren (nach Belieben) :
Auswahl roher Gemüse z. B. rote Paprika- und Zucchinistreifen, ganze Frühlingszwiebeln, Tomatenspalten
Auswahl blanchierter und abgekühlter Gemüse z. B. Artischockenherzen, Blumenkohl- und Brokkoliröschen, grüne Bohnen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Knoblauch fein hacken. Das Salz zufügen und mit einer Messerklinge Knoblauch und Salz zu einer weichen Paste verarbeiten.

2

Die Knoblauchmasse in eine Küchenmaschine geben. Die Eidotter zufügen und mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Eventuell hin und wieder die innere Wand der Schüssel abschaben. Das Olivenöl in einem dünnen Strahl zugießen und so lange mixen, bis eine dicke Mayonnaise entsteht. 

3

1 Esslöffel Zitronensaft und die frischen Semmelbrösel zufügen und erneut mixen. Abschmecken und eventuell mehr Zitronensaft zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Aioli in eine Schüssel füllen und bis zum Verzehr kalt stellen. Im Kühlschrank ist die Creme bis zu 7 Tagen haltbar. Als Dip zu Rohkost und blanchiertem Gemüse servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die verwendete Knoblauchmenge in der traditionellen provenzalischen Aioli ist Geschmackssache. Als Faustregel gilt: 2 Zehen pro Person. Diese Version ist etwas milder, aber noch immer sehr geschmacksintensiv.