Allerhand vom Saibling Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Allerhand vom SaiblingDurchschnittliche Bewertung: 4.41523

Allerhand vom Saibling

Rezept: Allerhand vom Saibling
1 Std.
Zubereitung
5 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
für den gebeizten Saibling:
2 TL Korianderkörner
1 TL schwarzer Pfeffer
1 EL Wacholderbeere
1 TL Fenchelsamen
1 TL Senfkörner
4 Saiblingsfilets (mit Haut)
50 g Salz
3 EL Zucker
1 EL Petersilienblatt (frisch geschnitten)
1 EL Dillspitzen (frisch geschnitten)
1 EL Bio-Zitronenschale
1 EL Bio-Orangenschale
für die Sülze:
50 ml Weißwein
350 ml Gemüsebrühe
Hier kaufen!1 Scheibe Ingwer
1 Lorbeerblatt
schwarze Pfefferkörner
5 Pimentkörner
5 Wacholderbeeren
Hier kaufen!6 Blätter Gelatine
1 Knoblauchzehe (in Scheiben)
1 Streifen Bio-Zitronenschale
Hier kaufen!3 EL Weißweinessig
Salz
2 TL Zucker
1 Prise mildes Chilipulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Koriander- und Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Fenchelsamen und Senfkörner in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Gewürzmischung im Blitzhacker oder im Mörser fein mahlen.

2

Saiblingfilets waschen und trocken tupfen. Salz, Zucker, Gewürzmischung, Petersilie, Dill und Zitronen- und Orangenschale in einer kleinen Schüssel vermischen.

Saiblingsfilets darin wenden und in Frischhaltefolie gewickelt 4 Std. im Kühlschrank marinieren.

3

Marinade gründlich entfernen, gegebenenfalls die Filets kurz kalt abwaschen und trocken tupfen.

Mit einem scharfen schmalen Messer schräg in dünne Scheiben schneiden.

4

Für die Sülze den Weißwein in einem Topf bei geringer Hitze auf 1/3 einköcheln lassen.

Mit Brühe auffüllen, Ingwer, Lorbeer, Pfefferkörner, Piment und Wacholder einlegen und aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen.

5

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der warmen Flüssigkeit auflösen.

Knoblauch und Zitronenschale einlegen, die Brühe weiter abkühlen lassen und durch ein Sieb gießen.

Mit Essig, Salz, Zucker und Chili kräftig würzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

6

4 Edelstahlringe von 10-12 cm Durchmesser auf ein ebenes, mit Klarsichtfolie belegtes Tablett setzen.

Die gebeizten Saiblingsscheiben darin auslegen und einige Dillspitzen hineinstreuen.

7

Den Sülzenstand auf Eiswasser mit einem Teigschaber kalt rühren, bis er anfangt zu gelieren.

Die Saiblingsscheiben damit bedecken und im Kühlschrank fest werden lassen.