Allgäuer Nockerl auf Holunderbeeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Allgäuer Nockerl auf HolunderbeerenDurchschnittliche Bewertung: 41517

Allgäuer Nockerl auf Holunderbeeren

Rezept: Allgäuer Nockerl auf Holunderbeeren
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Den Quark, das Mehl, die Eier, den gesiebten Puderzucker, das Öl und 1 Prise Salz in einer Schüssel zu einem mittelfesten Teig verrühren.

2

Dann in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Aus der Quarkmasse mit zwei Teelöffeln Nockerl formen, in das Wasser geben und leicht siedend 10-15 Minuten gar ziehen lassen.

3

Inzwischen die Holunderbeeren verlesen, waschen und von den Rispen streifen. In einem Topf 1/8 I Wasser mit dem Wein und dem Zucker aufkochen. Die Holunderbeeren hinzufügen und nochmals kurz aufkochen lassen.

4

Die Speisestärke mit dem Obstler glatt rühren und den Beerensud damit binden. Kurz aufkochen lassen. Die Nockerl vorsichtig aus dem Wasser heben und kurz abtropfen lassen. Das Holundermus in tiefe Dessertteller verteilen und die Nockerl darauf anrichten.

Schlagwörter