Allgäuer Käsespätzle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Allgäuer KäsespätzleDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Allgäuer Käsespätzle

Rezept: Allgäuer Käsespätzle
50 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
400 g Mehl
4 Eier
1 TL Salz
Außerdem
4 Zwiebeln
50 g Butter
200 g Emmentaler
Salz
Pfeffer
½ Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus dem Mehl, den Eiern, dem Salz und etwa 3 Esslöffeln Wasser mit dem Handrührgerät (Knethaken) einen Teig rühren, der relativ flüssig, aber ziemlich zäh ist. Den Teig etwa 15 Minuten quellen lassen. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, gut salzen (2-3TL).

2

In der Zwischenzeit den Emmentaler Käse fein reiben. Die Zwiebeln schälen, längs halbieren und dann quer in dünne Streifen schneiden. Die Streifen in der Butter solange rösten bis sie goldgelb sind, salzen und pfeffern, warm halten.

3

Den Spätzlehobel auf den Topfrand auflegen und mit einer Teigportion füllen. Den Schieber langsam und gleichmäßig hin und her bewegen, damit die Spätzle in das siedende Salzwasser fallen. (Zwischen Spätzlehobel und Wasseroberfläche sollte mind. 5 cm Platz sein. ) Nach zwei bis drei Minuten sind die Spätzle fertig, dann herausnehmen und abtropfen lassen. Anschließend die nächste Portion fertig stellen bis alle Spätzle gekocht sind. Die fertigen Spätzle in eine vorgewärmte Schüssel füllen, die Schnittlauchringe darunter mischen, dann den geriebenen Emmentaler, nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken und zum Schluss die Zwiebeln auf den Spätzle verteilen. Wenn die Spätzle beim Herausheben aus der Schüssel Fäden ziehen, sind sie genau richtig. Gegebenenfalls noch ein paar Minuten in den warmen Ofen stellen, damit der Käse schmelzen kann.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt grüner Salat.