Alnwicksüppchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AlnwicksüppchenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Alnwicksüppchen

Alnwicksüppchen
20 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
Brühe
2 gepökelte, geräucherte Schweinehaxen (etwa 750 g; beim Metzger vorbestellen)
1 große Zwiebel grob gehackt
2 große Möhren grob gehackt
2 Stangen Sellerie grob gehackt
1 Lorbeerblatt
einige Thymianzweig
1 TL schwarze Pfefferkörner
Salz
Außerdem
2 große Zwiebeln grob gehackt
2 große, festkochende Kartoffeln in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Stangen Sellerie grob gehackt
einige Thymianzweig
1 Handvoll glatte Petersilie die Blätter gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schweinshachsen von Schwarte und Fett befreien, in einen großen Topf legen, mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Die Wärmezufuhr danach verringern und die Hachsen 10 Minuten köcheln lassen. Das Wasser mit dem Schaum, der sich an der Oberfläche gebildet hat, abgießen.

2

Zwiebel, Möhren, Sellerie, Lorbeer, Thymian und Pfeffer zum Fleisch geben und mit frischem Wasser bedecken. Aufkochen und etwa 2 1/2- 3 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist und sich leicht von den Knochen löst. Die Hachsen wäh· rend des Kochens einmal wenden, damit sie gleichmäßig garen. Das Fle isch anschließend in der Kochflüssigkeit abkühlen lassen.

3

Die erkalteten Hachsen mit einer Küchenzange aus dem Topf heben und in eine Schüssel legen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Brühe in einen sauberen Topf abseihen, die festen Bestandteile wegwerfen . Zwiebeln, Kartoffeln, Sellerie und Thymian hineingeben, aufkochen und 30-40 Minuten bei geringer Hitze garen. Das Fleisch hinzufügen und das Ganze weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch heiß ist. Mit Salz abschmecken. Die Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Diese herzhafte, sättigende Suppe ist dem klassischen Alnwick Stew nachempfunden. Dazu passt Roggen- oder Vollkornbrot.