Alt-Wiener Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Alt-Wiener ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.71518

Alt-Wiener Apfelstrudel

Alt-Wiener Apfelstrudel
45 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Teig
300 g Mehl
1 Prise Salz
20 g zerlassene Butter oder 2 - 3 EL Öl
1 Ei
100 ml lauwarmes Wasser (etwa 6 - 8 EL)
etwas Butter Öl oder Margarine zum Bestreichen des Teiges
weiche Butter zum Bestreichen des Strudels
Füllung
Hier kaufen!70 g Rosinen
Hier kaufen!2 EL Rum
1 kg säuerliche Äpfel
120 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimt
Außerdem
100 g Semmelbrösel
etwas Mehl
100 g Butter zum Bestreichen
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst aus den angegebenen Zutaten nach Grundrezept einen Strudelteig zubereiten und etwa 30 Minuten lang ruhen lassen.

2

Inzwischen die Füllung vorbereiten. Hierzu die gewaschenen, gut abgetropften Rosinen mit Rum beträufeln und ziehen lassen. Dann die Äpfel schälen, vierteln, vom Kernhaus befreien und grob raspeln. Den Zucker, mit Zimt gemischt, darüberstreuen.

3

Auf einem Tisch ein großes Backtuch ausbreiten und mit Mehl bestreuen. Den Teig darauf sehr dünn ausrollen und langsam von Hand nach außen ziehen. Die dickeren Teigenden gegebenenfalls wegschneiden.

4

Inzwischen den Backofen auf 190 -210 °C vorheizen und das Backblech einfetten.

5

Anschließend den Strudelteig mit Semmelbröseln bestreuen und zu 2/3 mit Äpfeln belegen. Darüber die Rosinen verteilen. Die seitlichen Teigränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Tuches aufrollen. Aus dem Tuch auf das Backblech gleiten lassen und mit etwas Butter bestreichen.

6

Im heißen Backofen ca. 40 - 50 Minuten backen, dabei immer wieder einmal mit Butter bestreichen. Noch warm, mit Puderzucker bestreut, servieren.