Altländer Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Altländer ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Altländer Apfelkuchen

Altländer Apfelkuchen
50 min.
Zubereitung
3 h. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
80 g Mehl
7 g frische Hefe
1 EL Zucker
40 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
1 Prise Salz
25 g Butter
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitronen
Belag
1 EL Zitronensaft
500 g Äpfel
30 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Msp. gemahlener Zimt
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL gehackte Mandeln
Hier kaufen!1 TL Rosinen
30 g Butter
Für das Gutter
80 g Mehl
30 g Zucker
1 Msp. Backpulver
30 g Butter
1 Eigelb
Mehl für die Arbeitsfläche
30 g Butter zum Bestreichen
Jetzt kaufen!70 g Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe mit 1 Prise Zucker in etwas lauwarmer Milch verrühren, in die Vertiefung gießen und leicht mit Mehl bestäuben. Das Salz, die Butter in Flöckchen, den restlichen Zucker und die Zitronenschale auf dem Mehlrand verteilen und den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

2

Den Vorteig von der Mitte her zu einem glatten Teig verarbeiten, dabei so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

3

Für den Belag die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und entkernen. Die Apfelspalten mit dem Zitronensaft übergießen und mit etwas Zucker bestreuen.

4

Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig zusammenstoßen, erneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Den Teig auf das Blech legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und einen Rand hochziehen.

5

Restlichen Zucker mit Zimt mischen. Die Apfelspalten auf dem Teig anordnen und mit Mandeln, Rosinen und Zimtzucker bestreuen. Die Butter zerlassen und über den Kuchenbelag träufeln.

6

Mehl, Zucker und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen und Eigelb dazugeben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und den Teig 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

7

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Schmale Streifen ausrädeln und gitterartig auf dem Belag anordnen. Den Kuchen im Backofen (Umluft 180°C, Gas Stufe 3) 35 Min. backen.

8

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Die Butter zerlassen. Den Kuchen damit bestreichen und mit Puderzucker bestäuben.