Altmodisches Rhabarber-Trifle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Altmodisches Rhabarber-TrifleDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Altmodisches Rhabarber-Trifle

Altmodisches Rhabarber-Trifle
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
750 g frischer Rhabarber
100 g Zucker und noch etwas mehr, falls nötig
1 Orange deren Abrieb und Saft
Hier kaufen!50 g Pekannüsse
12 Löffelbiskuits
3 EL Orangen - oder Zitronenmarmelade
125 ml trockener Madeira
275 ml frisch gepresster Orangensaft
12 g vegetarisches Gelierpulver 3:1
350 ml fertige frische Vanillesauce
200 g griechischer Joghurt
flüssige Sahne zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Dann den Rhabarber in 2,5 cm lange Stücke schneiden und in der Auflaufform verteilen. Den Zucker zusammen mit der Schale und dem Saft der Orange darüber streuen. Den Rhabarber 30 - 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis er weich, aber noch in Form ist. Inwischen die Pekannüsse auf ein Backblech geben und 7 Minuten leicht rösten.

2

Die Nüsse entweder im Ganzen belassen oder grob hacken. Die Löffelbiskuits mit der Marmelade bestreichen, halbieren und in der Glasschüssel bzw. in den kleinen Dessertschüsseln anordnen. Die Löffelbiskuits mehrfach einstechen, den Madeira darüber träufeln und bis zur weiteren Verwendung durchziehen lassen.

3

Nun den vollständig ausgekühlten Rhabarber probieren. Schmeckt er ein wenig bitter, noch etwas Zucker hinzufügen. Die Rhabarberstücke mit einem Schaumlöffel aus dem eigenen Saft nehmen und zwischen den Biskuitstücken verteilen. Den Orangensaft in einen Messbecher gießen und mit dem Rhabarbersaft in der Auflaufform durch ein Sieb auf 500 ml auffüllen.

4

Die Hälfte der Flüssigkeit in einen kleinen Topf gießen, das Gelierpulver unter Rühren mit einem Schneebesen einstreuen und 5 Minuten einweichen. Anschließend den Topf auf kleiner Stufe langsam erhitzen und das Agar- Agar unter Rühren in etwa 2 Minuten auflösen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und unter Rühren in den übrigen Saft im Messbecher gießen.

5

Nun den Saft über die Rhabarber- und Biskuitstücke gießen und vollständig auskühlen Iassen. Die Glassschüssel bzw. die Dessertschüsseln mit Frischhaltefolie zudecken und das Gelee im Kühlschrank vollständig fest werden lassen. Schließlich die Vanillesauce und den Joghurt in einer Rührschüssel miteinander verrühren und diese Creme über das festgewordene Gelee löffeln. Die Glasschüssel bzw. die Dessertschüsseln erneut mit Frischhaltefolie zudecken und bis zum Servieren kalt stellen.

6

Nicht vergessen, kurz vor dem Servieren die Pekannüsse über das Trifle zu streuen. Etwas flüssige Sahne dazu reichen