Apfel-Biskuitkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-BiskuitkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41528

Apfel-Biskuitkuchen

Apfel-Biskuitkuchen
1 Std.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
90 g Butter
175 g Zucker
150 g Mehl
1 Prise Salz
6 Eier
2 TL abgeriebene Zitronenschale
Haselnüsse hier kaufen.100 g geriebene Haselnüsse
4 Äpfel
Backpapier
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eier trennen. Eigelb und Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät weißschaumig schlagen. Butter bei geringer Hitze sanft schmelzen. Mehl zur Ei-Zucker-Masse dazusieben (noch nicht umrühren). Die geschmolzene Butter dazugießen (noch nicht umrühren). Eiweiß mit Salz zu Eischnee schlagen.

2

1 Drittel vom Eischnee und die Zitronenschale zur Ei-Zucker-Masse geben und zusammen mit dem Mehl, den Haselnüssen und der Butter unterheben. Dann den restlichen Eischnee unter die aufgelockerte Masse heben. Eine Springform mit Backpapier auskleiden (an den Rändern hochziehen). Den Biskuitteig einfüllen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Einige Spalten rundum in den Teig drücken.

3

Den Rest auf den Teig legen. Oben mit den Apfelspalten eine Rose bilden. In den vorgeheizten Backofen (180°) schieben und in 35 Min. goldbraun backen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen, dann den Kuchen mit Hilfe eines Kuchengitters vorsichtig wenden (so, dass die Äpfel oben sind) und gut abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreut servieren.

Schlagwörter