Apfel-Calvados-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Calvados-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.61517

Apfel-Calvados-Kuchen

Apfel-Calvados-Kuchen
1 Std.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Springform 24 cm)
2 P. Blätterteig je 300 g
Mehl zum Ausrollen
1 ½ kg säuerliche Äpfel (möglichst gleich große)
Saft einer Zitronen
60 g Zucker
½ Glas Aprikosenkonfitüre (ca. 225 g )
2 EL Calvados (französischer Apfelbranntwein)
1 EL Vanillepudding
150 ml Milch
1 TL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Blätterteig auftauen lassen. Die Platten einer Packung hauchdünn mit kaltem Wasser bestreichen. Übereinander legen und auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche gleichmäßig in alle Richtungen auf Springformgröße ausrollen (eventuell rund mit der Springform ausstechen). Mit dem Teig der zweiten Packung genauso verfahren. Die Springform kalt abspülen, eine Teigschicht hineinlegen, wieder leicht mit kaltem Wasser benetzen (am besten einpinseln) und die zweite Teigplatte darauf legen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Pudding mit der Milch nach Packungsanleitung herstellen. Die Butter in den heißen Pudding einrühren. Pudding auf dem Blätterteig verstreichen und die Apfelschnitze dachziegelartig darauf anrichten. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen (220 °C) auf der unteren Schiene 10 Min. backen (damit der Boden erst mal schön knusprig wird). Dann auf die mittlere Schiene schieben und in 20-25 Min. fertig backen.
2
Die Aprikosenkonfitüre in der Zwischenzeit mit dem Calvados bei sanfter Hitze erwärmen bis sie flüssig ist. Den Kuchen aus der Springform lösen und von allen Seiten mit der flüssigen Konfitüre bestreichen. Entweder sofort oder abgekühlt servieren. Dazu passt frische Schlagsahne.