Apfel-Käse-Kuchen nach fränkischer Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Käse-Kuchen nach fränkischer ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.71531

Apfel-Käse-Kuchen nach fränkischer Art

Rezept: Apfel-Käse-Kuchen nach fränkischer Art
30 min.
Zubereitung
2 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Hefeteig
20 g Hefe
400 g Mehl
1 ½ Tassen lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
100 g flüssige Butter
Für den Belag
1 kg Quark
1 ½ kg Äpfel
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 ml Milch
4 Eier
Jetzt kaufen!4 EL Mandelblättchen oder Mandelsplitter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 210° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
2
In einer Schale die Hefe zerbröckeln und in etwas lauwarmem Wasser auflösen, mit 2 EL Mehl verrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Das restliche Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, eine kleine Mulde eindrücken und den Vorteig dort hineingeben, mit einer Prise Salz und dem restlichen Wasser und der Butter sehr gründlich zu einem glatten Teig verkneten (Der Teig soll weich sein, eventuell etwas Mehl oder Flüssigkeit zufügen).
3
Den Teig in eine Schüssel geben und an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Dann aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und auf Backblechgröße ausrollen. Ein gefettetes Backblech damit belegen und einen kleinen Rand hochdrücken.
4
Den Quark mit der Milch glattrühren, dann die Eier mit Zucker und Vanillezucker verquirlen, zum Quark geben und untermischen. Die Quarkmasse auf dem Hefeteig gleichmäßig verstreichen.
5
Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Den Kuchen damit gleichmässig belegen, mit den Mandelblättchen bestreuen, dann noch ca. 20 Minuten gehen lassen.
6
Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.