Apfel-Kokos-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Kokos-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91521

Apfel-Kokos-Kuchen

Apfel-Kokos-Kuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL Sonnenblumenöl
Jetzt kaufen!75 g Puderzucker
Jetzt hier kaufen!½ Vanilleschote (Mark)
1 Prise Salz
300 g Mehl
3 TL Backpulver
Belag
4 Eigelbe
250 g Magerquark
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
Jetzt bestellen:120 g Kokosraspel
½ unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale)
Jetzt kaufen!20 g Speisestärke
850 g Äpfel (Golden Delicious, Glockenapfel)
Außerdem
2 Eiweiß
75 g Zucker
Jetzt bestellen:30 g Kokosraspel
100 g Johannisbeerkonfitüre
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig den Quark durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen.
Milch, Öl, Puderzucker, Vanillemark und Salz verrühren und unter den Quark heben.
Anschließend die Hälfte des Mehls unterrühren. Das restliche Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unterkneten.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein leicht gefettetes Backblech legen.
Die Ränder etwas hochziehen und andrücken.

2

Für den Belag die Eigelbe mit dem Quark, dem Puderzucker, den Kokosraspeln, der Zitronenschale und der Speisestärke verrühren.
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in ca. 8 mm dicke Ringe schneiden.

3

Die Kokos-Ei-Masse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Die Apfelscheiben darauflegen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 190 °C 25 bis 30 Minuten backen.
Leicht abkühlen lassen.

4

Die Eiweiße zu Eischnee schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.
In einen Spritzbeutel füllen und in Rosetten auf die Apfelringe spritzen.
Erneut 10 Minuten backen und abkühlen lassen.
Den Kuchen mit Kokosflocken bestreuen und zum Schluss je 1 TL Johannisbeerkonfitüre in die Baiserrosetten füllen.