Apfel-Majoran-Brote Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Apfel-Majoran-BroteDurchschnittliche Bewertung: 4.31511
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Apfel-Majoran-Brote

mit Lauch

Rezept: Apfel-Majoran-Brote

Apfel-Majoran-Brote - Deftig, würzig und einfach gut: Brotzeit einmal anders

229
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (11 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
300 g mehligkochende Kartoffeln
4 Stiele Majoran
1 kleine Stange Lauch (ca. 70 g)
1 Apfel (ca. 150 g)
1 TL Keimöl
Salz
Pfeffer
2 Scheiben Dinkel-Vollkornbrot (à 50 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 2 Deckel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Kartoffelpresse, 1 Schüssel, 1 Buttermesser

Zubereitungsschritte

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 1
1

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in kochendem Wasser je nach Größe 20-30 Minuten garen.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 2
2

Inzwischen Majoran abspülen und trockenschütteln. Die Blätter abzupfen, einige beiseitelegen und den Rest fein hacken.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 3
3

Lauch der Länge nach halbieren, waschen, putzen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden (nur das Helle).

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 4
4

Apfel waschen, trockenreiben und rundherum in ca. 1 cm dicken Scheiben vom Kerngehäuse schneiden. Apfelscheiben fein würfeln.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 5
5

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lauch dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 6 Minuten dünsten.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 6
6

Apfelwürfel und gehackten Majoran zufügen und 1 Minute mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 7
7

Die Kartoffeln abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken, pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Apfel-Majoran-Brote: Zubereitungsschritt 8
8

Apfel-Lauch-Gemüse gut unterrühren, salzen, pfeffern und abkühlen lassen. Die Brotscheiben mit dem Aufstrich bestreichen, mit Majoranblättchen garnieren und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Also ohne Brot hat es mir persönlich besser geschmeckt,auch kalt war es intensiver im Geschmack.Meinem Partner hat es auch sehr gut geschmeckt.Werde ich sicher mal wieder machen.