Apfel-Nuss-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Nuss-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11522

Apfel-Nuss-Kuchen

Rezept: Apfel-Nuss-Kuchen
20 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
250 g Mehl
150 g Zucker
Haselnüsse hier kaufen.125 g geriebene Haselnüsse
240 g Butter
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
1 kg Äpfel (eventuell auch gefrorene Apfelstückchen)
50 g Sultaninen
Hier kaufen!2 EL Rum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl mit 100 g Zucker, geriebenen Haselnüssen, 200 g Butter und dem Vanillemark rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und diesen kurz im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Frische Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Die restliche Butter schmelzen und die Apfelscheiben kurz darin andünsten.

Mit dem restlichen Zucker und den Sultaninen überstreuen und mit Rum mischen.

3

Den Teig ausrollen, einen Boden und einen Rand für eine Springform ausschneiden und vom restlichen Teig Gitterstreifen ausrollen.

Auf den Teigboden die Äpfel geben und über die Äpfel die Teiggitter legen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200° C 50 bis 60 Minuten backen.

4

Den Apfel-Nuss-Kuchen noch lauwarm verpacken, beschriften und einfrieren. Lagerzeit: nicht länger als 1-2 Monate.

Den Kuchen bei Raumtemperatur einige Stunden auftauen. Wenn die Apfelscheibchen bereits gefroren waren, sollte der Kuchen nicht wieder eingefroren werden.

Es ist aber möglich, den Teig ungebacken einzufrieren und ihn dann mit gefrorenen Apfelstückchen zu backen.