Apfel-Radicchio Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-RadicchioDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Apfel-Radicchio

mit Estragon-Gnocchi

Rezept: Apfel-Radicchio
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Gnocchi
500 g mehlig kochende Kartoffeln
150 g Butter
4 Eigelbe
130 g Maisstärke
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
3 EL fein gehackter Estragon
Mehl für die Arbeitsfläche
Radicchio
1 Apfel
Zitronensaft
1 Radicchio
2 EL Butter
1 TL Zucker
1 EL Estragon
100 g Rucola
100 g Blauschimmel-Weichkäse z. B. Bleu d'Auvergne
Hier können Walnüsse gekauft werden.100 g Walnüsse
Jetzt online kaufen!etwas gutes Walnussöl oder Olivenöl nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Gnocchi zunächst die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser 15-20 Minuten weich kochen. Anschließend gut abdämpfen lassen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken, Butter schmelzen und in die Kartoffelmasse einarbeiten. Dann Eigelbe, Maisstärke, Pfeffer, Muskatnuss und Estragon unterrühren und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten, aber nicht zu lange, damit die Gnocchi nicht zäh werden.

2

Nun den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu Strängen mit etwa 1 Zentimeter Durchmesser ausrollen und etwa 2 Zentimeter lange Stücke abschneiden. Daraus Kugeln formen und über einen Gabelrücken walzen, dadurch entstehen die typischen Rillen und kleinen Mulden. Währenddessen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und darin nun die Gnocchi kurz aufkochen, dann sofort die Hitze reduzieren und die Gnocchi zugedeckt für 5 Minuten ziehen lassen oder nur für 2 Minuten vorkochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen.

3

Für den Apfel-Walnuss-Radicchio den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Bis zur weiteren Verwendung in etwas Zitronenwasser legen, damit die Äpfel nicht braun werden. Dann den Radicchio waschen und in dünne Streifen schneiden.

4

Nun Butter schmelzen und die Apfelwürfel darin gut anbraten. Anschließend mit dem Zucker 1 Minute karamellisieren, durchschwenken und mit Estragon, Salz und Pfeffer würzen. Falls die Gnocchi nur vorgekocht worden sind, jetzt dazugeben. Nun Radicchio dazugeben und nur ganz kurz in der Pfanne zusammenfallen lassen, damit nicht zu viel Farbe verloren geht. Falls die Gnocchi schon gar sind, jetzt zugeben und durchschwenken. Zuletzt den Radicchio auf Teller verteilen, jeweils eine Handvoll Rucola danebensetzen, mit dem Käse und den Walnüssen bestreuen. Zum Schluss eventuell noch etwas gutes Walnuss- oder Olivenöl darüberträufeln.

Zusätzlicher Tipp

Um das leicht Bittere des Radicchio etwas abzuschwächen, empfiehlt es sich, den Salatkopf kurz in handwarmes, gezuckertes Wasser zu legen.