Apfel-Trauben-Gelee Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Trauben-GeleeDurchschnittliche Bewertung: 3.71519

Apfel-Trauben-Gelee

Rezept: Apfel-Trauben-Gelee
105
kcal
Brennwert
10 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Hier kaufen!5 Blätter weisse Gelatine
400 ml Apfelsaft naturtrüb
300 g je 150 g blaue und grüne Weintrauben
6 Blätter Zitronenmelisse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Apfelsaft abmessen. Die Gelatine etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdrücken, bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf im Wasserbad  auflösen, etwas abkühlen lassen, unter den Apfelsaft rühren, kaltstellen.

2

Vorbereitete Weintrauben halbieren, evtl. entkernen. Beginnt die Apfelsaftmasse zu stocken, Weintrauben und gewaschene Zitronenmelisseblättchen unterrühren. Die Speise kaltstellen, damit die fest wird.

Zusätzlicher Tipp

Verarbeitung von Gelatine:
Gelatine in reichlich Wasser einweichen. Nach etwa 5 Minuten ausdrücken und mit wenig Flüssigkeit im Wasserbad oder auf Stufe 2 der Automatikplatte (12 Stufenregelung) auflösen. Bevor Sie die gelöste Gelatine in die jeweilige Speise rühren, führen Sie einen Temperaturausgleich durch, das heißt, Sie rühren etwa einen Eßlöffel der entsprechenden Speise unter die noch warme Gelatine und geben sie dann hinzu.

Geben Sie sie nie sofort in kalte Flüssigkeiten, da sich sofort Klümpchen bilden. Möchten Sie Früchte unter eine Gelatinespeise rühren, sollten Sie dies tun, nachdem die Speise zu gelieren beginnt.

Ausländische Früchte enthalten zum Teil ein eiweißspaltendes Enzym, welches die Gelatine wieder verflüssigt, deshalb die Früchte vor dem Verarbeiten kurz blanchieren.