Apfel-Wachholder-Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Wachholder-SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 41529

Apfel-Wachholder-Sauerkraut

im Koriander-Roggenfladen

Apfel-Wachholder-Sauerkraut
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Koriandersamen und Kümmel im Mörser grob zerstoßen. Mit Roggen- und Dinkelmehl, 1 Prise Salz und dem Wasser zu einem festen und elastischen Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie hüllen und 15 Min. ruhen lassen.

2

Inzwischen das Sauerkraut abtropfen lassen und klein schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Den Apfel waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls würfeln. Den Schnittlauch waschen, trocknen und fein schneiden. Den Wacholder im Mörser zerdrücken.

3

Das Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Apfel und Wacholderbeeren darin anschwitzen, bis die Zwiebel und der Knoblauch glasig sind. Das Sauerkraut dazugeben und kurz mitschmoren. Eventuell leicht salzen.

4

Den Roggenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Den Teig in gleich große Quadrate (ca. 20 x 20 cm) schneiden und mit etwas zerlassener Butter bepinseln. Die Fladen in einer beschichteten Pfanne auf bei den Seiten jeweils in 2-3 Min. knusprig backen. Die Fladen herausnehmen und mit Sauerrahm bestreichen. Das warme Sauerkraut und den Schnittlauch daraufgeben, die Fladen aufrollen.

Schlagwörter