Apfelblech-Blechkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelblech-BlechkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Apfelblech-Blechkuchen

Rezept: Apfelblech-Blechkuchen
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Grundrezept
500 g Mehl
30 g Hefe
250 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
75 g Zucker
abgeriebene Schale 1 Zitronen
1 Prise Salz
100 g Butter
Mehl zum Ausrollen
Butter zum Einfetten
Belag
1 kg Äpfel
120 g Korinthen
30 g zerlassene Butter
125 g Zucker
Jetzt hier kaufen!Zimt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe reinbröckeln, lauwarme Milch darübergießen. Mit Zucker bestreuen und mit etwas Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Platz 15 Min gehen lassen.

2

Abgeriebene Zitronenschale, Salz und Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten. So lange schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst und Blasen wirft. Nochmals zugedeckt 30 Min gehen lassen.

3

Backblech einfetten, Teig daraufgeben und ausrollen. An die offene Blechseite einen hochgekippten Alufolienstreifen geben, damit der Teig beim Backen nicht runterläuft. Den Teig (wie nachfolgend beschrieben) belegen und nochmals 20 Min gehen lassen.

4

Korinthen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen. 5 Min ziehen lassen. Danach auf ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen.

5

Äpfel schälen, vierteln, entkernen. In 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Teigplatte schuppenartig damit belegen. Mit zerlassener Butter bestreichen. Korinthen daraufstreuen. Zucker und Zimt mischen und darüber geben.

6

Nach 20 Min in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben. Bei 220 Grad etwa 30 Min backen.